Fluglärmgegner wachen unter einem Dach

Germering - Die Verschmelzung der Gilchinger und Germeringer Fluglärmvereine ist einstimmig verabschiedet worden.

Rund 80 Mitglieder der beiden Vereine Fluglärm mit Sitz in Gilching und „Germeringer gegen Fluglärm“ haben die Fusion im Freizeitheim Geisenbrunn beschlossen. Sie wollen künftig gemeinsam die Flugbewegungen am Sonderflughafen Oberpfaffenhofen überwachen.

In seinem Rechenschaftsbericht wies der Gilchinger Vorsitzende Rudolf Ulrich auf die Bedeutung dieser Kontrolle hin. „Wir haben alles getan, um den Geschäftsreiseflugverkehr komplett zu verhindern. Leider ist uns das nicht gelungen.“ Nun gelte es, so Ulrich, einer weiteren Ausweitung des Flugverkehrs frühzeitig entgegen zu wirken.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Siebte Bewerbung für Amt des Landrats
Landrat Thomas Karmasin (CSU) wird sich bei der Kommunalwahl mit sechs Gegenkandidaten messen müssen. 
Siebte Bewerbung für Amt des Landrats
Lena aus Mammendorf
Sebastian und Marianna Ritschel sind zum ersten Mal Eltern geworden. Ihre Tochter Lena kam im Brucker Klinikum zur Welt. Nach der Geburt wurde gewogen und gemessen, …
Lena aus Mammendorf
Pilotprojekt: Stelzenhäuser über dem Bahnhofs-Parkplatz
Eichenau rechnet sich hohe Chancen aus, von der Bahn für ein Pilotprojekt ausgesucht zu werden: Der P&R-Parkplatz am S-Bahnhof soll umgestaltet werden, damit dort neue …
Pilotprojekt: Stelzenhäuser über dem Bahnhofs-Parkplatz
Die Kommunalwahl 2020 in der Region Fürstenfeldbruck - die Kandidaten im Überblick
Im Frühjahr 2020 sind die Bürger auch in der Region Fürstenfeldbruck dazu aufgerufen, den Landrat, die Rathauschefs sowie Kreis,- Stadt,- und Gemeinderäte zu wählen: Am …
Die Kommunalwahl 2020 in der Region Fürstenfeldbruck - die Kandidaten im Überblick

Kommentare