+
Mit der Drehleiter wurde die Frau aus der Wohnung geholt.

Frau aus Wohnung befreit

Emmering - Die Helfer der Feuerwehr haben am gestrigen Mittwoch gegen 9.30 Uhr eine Frau aus ihrer Wohnung befreit.

Die Emmeringerin, die in der Hauptstraße im dritten Stock lebt, war so krank, dass sie nicht mehr laufen konnte. Doch die Rettungskräfte brachten die Trage nicht durch das zu enge Treppenhaus. Deshalb wurde die Drehleiter aus Fürstenfeldbruck angefordert.

Auch die Emmeringer Einsatzkräfte waren vor Ort. Nachdem die Straße gesperrt worden war, wurde die spezielle Trage am Korb der Drehleiter befestigt und zum Boden gefahren. Die Frau wurde nach der Befreiungs-Aktion in ein Krankenhaus gebracht. Nach etwa 40 Minuten war die Straße wieder frei.

vu

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Polizeipraktikant erkennt Täter wieder - Festnahme nach brutaler Attacke auf Obdachlosen
Dem guten Gedächtnis eines Praktikanten verdankt die Polizei Germering einen Fahndungserfolg. Bei einer Verkehrskontrolle erkannte er zwei Männer, die er auf einem …
Polizeipraktikant erkennt Täter wieder - Festnahme nach brutaler Attacke auf Obdachlosen
3,4 Millionen Euro für Maisacher Mittelschule
Die Mittelschule Maisach steht vor großen Aufgaben. Das war die Hauptbotschaft, die Egenhofens Bürgermeister Josef Nefele (BGE) seinem Gemeinderat beim ersten Treffen im …
3,4 Millionen Euro für Maisacher Mittelschule
Kreuzlinger Feld vor der Bebauung
Die Bebauung des so genannten Kreuzlinger Feldes gegenüber der Germeringer TSV-Halle ist schon vor über 20 Jahren diskutiert worden. Geschehen ist bis heute aber nichts. …
Kreuzlinger Feld vor der Bebauung
Das denken Brucks Politiker über die Begrenzung von Amtszeiten für Ministerpräsidenten
Der designierte Seehofer-Nachfolger Markus Söder (CSU) will die Amtszeit des Ministerpräsidenten auf zehn Jahre oder zwei Legislaturperioden begrenzen. Was denken …
Das denken Brucks Politiker über die Begrenzung von Amtszeiten für Ministerpräsidenten

Kommentare