+
Die Landjugend macht mit einer Protestaktion auf die Ausmaße des geplanten Feuerwehr-Gerätehauses aufmerksam.

Protestaktion

Scherz mit ernstem Hintergrund

An Freinachtscherze ist man in Hörbach gewöhnt. Doch dieses Jahr wurde in der Nacht vor Ostern in der Ortsmitte etwas Besonderes aufgebaut.

Hörbach – Mit Holzpfosten und Absperrband wurde der Umriss eines Gebäudes abgesteckt. Es handelt sich dabei um das Grundstück, auf dem seit 25 Jahren die Hütte der Landjugend beheimatet ist. Generationen von Jugendlichen haben hier einen Treffpunkt und Rückzugsort gefunden.

Dass es damit bald vorbei sein könnte, war wohl der Anlass für die ungewöhnliche Aktion. Denn die Gemeinde überlegt, hier das neue Feuerwehrhaus zu bauen. Dabei soll zwar auf die Jugendhütte Rücksicht genommen werden. Viel Spielraum bleibt dafür aber nicht, wie die abgesteckten Ausmaße erkennen lassen. Sie zeigen die Dimension des geplanten Feuerwehrhauses.

Die Landjugend hat sich in den vergangenen Wochen besorgt darüber gezeigt, dass ihre Hütte wegen des Feuerwehrhauses versetzt werden müsste. Wenn dies zu lange dauert, befürchtet man ein Zerbrechen der funktionierenden Gemeinschaft. Sprecher Felix Hochholzer sagte vor kurzem zum Tagblatt: „Eine wochen- oder monatelange Pause wäre das Schlimmste.“ Dabei sehen die Hörbacher durchaus ein, dass ein neues Feuerwehrhaus gebaut werden muss. Allerdings forderten sie bislang immer, zunächst alternative Standorte abzuklopfen. Ein Vorschlag ist ein Neubau am Ortsrand, der sich weniger auf den Charakter des Dorfes und das Ortsbild auswirkt. Ein anderer der Umbau des ehemaligen Schulhauses, das seit Jahren leer steht. Auch die Idee eines gemeinsamen Feuerwehrhauses für Althegnenberg und Hörbach steht im Raum. Denn im Hauptort der Gemeinde muss das Gerätehaus der Feuerwehr ebenfalls mittelfristig um- oder neugebaut werden.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mosaik der Klostergeschichte ergänzt
Die Tagung zur Geschichte des DP-Hospitals St. Ottilien hat viele Menschen zusammengebracht: Historiker, Zeitzeugen und deren Nachfahren haben mit den Mönchen das Mosaik …
Mosaik der Klostergeschichte ergänzt
Bürger kritisiert Ja zu Mobilfunk
 In der Aktuellen Viertelstunde der Maisacher Gemeinderatssitzung, in der sich Bürger zu Wort melden dürfen, gab es erneut eine Debatte um den Mobilfunk in Rottbach. 
Bürger kritisiert Ja zu Mobilfunk
Eine Woche rund um die Rassokirche
Das Patrozinium der Rassokirche am Sonntag, 24. Juni, ist Auftakt einer ganzen Rasso-Woche im Pfarrverband Grafrath-Schöngeising. 
Eine Woche rund um die Rassokirche
Stau in Sicht: Sanierung der A 96
Von Montag, 18. Juni, bis zum 20. September wird die Fahrbahn der A 96 zwischen der Anschlussstelle Windach und dem Tunnel Eching saniert. Daher kommt es zu …
Stau in Sicht: Sanierung der A 96

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.