+
Die Stadt Bruck soll die Bäume mehr schützen. Das fordert die BBV. 

Antrag 

Stadt Bruck soll Bäume besser schützen

In Fürstenfeldbruck soll es mehr Bäume geben. Die Stadt soll nun alle konkreten städtischen Möglichkeiten aufzeigen, um die Zahl der Bäume zu erhöhen. 

Fürstenfeldbruck –  Einen entsprechenden Antrag hat die BBV-Stadtratsfraktion bereits vor der Kommunalwahl gestellt. Die Stadt soll alle konkreten städtischen Möglichkeiten aufzeigen, um die Zahl an Bäumen in der Amperstadt zu erhöhen. Grund für den Antrag ist laut BBV der Klimawandel, der in beängstigender Weise voranschreite.

„Das Vermeiden von Treibhausgasen wie CO2 ist unbestritten wichtig, jedoch nur ein Baustein von mehreren“, heißt es in dem Antrag. Mindestens genauso wichtig sei es aber, der Atmosphäre Kohlenstoffdioxid zu entziehen. Vor allem Bäume bewerkstelligten dies besonders effektiv. Darüber hinaus trügen Bäume zur innerstädtischen Kühlung bei, böten Lebensraum für eine Vielzahl unterschiedlichster Organismen und seien wesentlicher Bestandteil von Naherholungsflächen.
Von einer Baumschutzverordnung hält die BBV wenig. Diese könne dazu führen, dass im Vorfeld noch schnell viele Bäume gefällt werden, nachwachsende Bäume vor Erreichen eines bestimmten Stammdurchmessers vorsorglich entfernt würden.

Die Bürgervereinigung schlägt deshalb zum Beispiel vor, dass die Stadt selbst auf geeigneten Flächen Bäume pflanzt. Außerdem gelte es, Anreize zu schaffen: Bürger könnten etwa Zuschüsse erhalten, wenn sie auf ihrem eigenen Grundstück Bäume pflanzen.

Eine Freiflächengestaltungssatzung könne außerdem einen Passus enthalten, der Grundstückseigentümer dazu verpflichtet, vorhandenen Baumbestand zu erhalten. Darüber hinaus könne, ähnlich wie in einem Bebauungsplan, eine Anzahl an Bäumen pro Quadratmeter Grundstücksfläche festgesetzt werden.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ein Ausflugswochenende im Zeichen von Corona
Fürstenfeldbruck - Bei frühlingshaften Temperaturen von 15 bis 20 Grad – in der Sonne gefühlt noch wärmer – trieb es am Wochenende viele Menschen ins Freie. Die …
Ein Ausflugswochenende im Zeichen von Corona
Unfall im Kreisverkehr
Puchheim - Mit leichten Verletzungen ist ein 80-jähriger Radler davon gekommen, der im Kreisverkehr zwischen Eichenau und Puchheim angefahren wurde.
Unfall im Kreisverkehr
Rehbock macht es sich in Olchinger Garten gemütlich
Als die Olchingerin Heidi Schneller eines Tages aus ihrem Badezimmerfenster schaut, traut sie zunächst ihren Augen nicht: Da spaziert ein Rehbock durch ihren Garten.
Rehbock macht es sich in Olchinger Garten gemütlich
Nach der Kommunalwahl: Generationenwechsel im Gemeinderat
Die Kommunalwahl hat zum Generationenwechsel im Grafrather Gemeinderat geführt. Von den 16 Stühlen im Gremium werden neun neu besetzt. Acht Mandatsträger davon sind …
Nach der Kommunalwahl: Generationenwechsel im Gemeinderat

Kommentare