Das Prinzenpaar Jessica I. und Florian I. fuhr zur Inthronisation mit zwei „Flair Chairs“ in den Ballsaal. Foto: Kürzl

Inthronisationsball

Prinzenpaar fährt ins Abenteuerland 

Fürstenfeldbruck - Sechs Dutzend Tänzer und ein charmantes Prinzenpaar – zwei Gründe, warum es Besucher lieber zur Silvestergala der Heimatgilde als nach München zieht.

Der Stolz nicht nur über das offizielle Prinzenpaar der Stadt, Florian I und Jessica I., ist Gildemeister Daniel Brandon deutlich anzusehen. „Wir haben viele Stammgäste“, sagt er. Etliche davon machen sich sogar von München aus auf den Weg ins Veranstaltungsforum, das mit rund 520 Besuchern wieder gut besetzt ist. 

Die Bilder vom Inthronisationsball

Zum Gelingen des Balls hat das Prinzenpaar Florian I. und Jessica I. wesentlich beigetragen „Obwohl wir mächtig aufgeregt waren“, wie sie nach der Inthronisation zugaben.  Dass sich das Prinzenpaar zudem in der Showtanzgruppe „No Limits“ gut aufgehoben fühlt, zeigte deren Programm unter dem Motto „Abenteuerland“. Dort wird die Prinzessin von einer öden in eine gesellige Welt entführt.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mammutprojekt: Arbeiter bauen neue Eisenbahnbrücke - in 54 Stunden
Ein Mammutprojekt ist am Wochenende in Kottgeisering über die Bühne gegangen. Innerhalb von 54 Stunden galt es, eine alte Eisenbahnbrücke abzureißen und eine neue …
Mammutprojekt: Arbeiter bauen neue Eisenbahnbrücke - in 54 Stunden
Blutverschmierter Mann am Gleis: S-Bahn muss notbremsen
Am Sonntagabend musste eine S8 zwischen Harthaus und Freiham eine Schnellbremsung durchführen. Der Lokführer hatte unmittelbar am Gleisbereich eine halb nackte und …
Blutverschmierter Mann am Gleis: S-Bahn muss notbremsen
Spitzenreiter, Verfolger und Hinterbänkler
Spitzenreiter, Verfolger und Hinterbänkler bilden für das kommende Wochenende das Feld, aus dem das Spiel der Woche ausgewählt werden kann.
Spitzenreiter, Verfolger und Hinterbänkler
Bruckerin hat Sex in der U-Bahn: Polizei greift ein
Eine 19-jährige Bruckerin hat in einer U-Bahn in München einen 39-Jährigen sexuell befriedigt. Es folgten Strafanzeigen wegen Erregung öffentlichen Ärgernisses.
Bruckerin hat Sex in der U-Bahn: Polizei greift ein

Kommentare