Beim Mc Donald´s

Wegen Hund: Münchner rammt Militär-Lkw

Fürstenfeldbruck - Ein Motorradfahrer aus München hat am Montag Vormittag einen Fahrschul-Lkw der Bundeswehr an der Straße von Bruck nach Maisach gerammt.

Schuld war ein Hund beziehungsweise dessen Besitzerin: Das Tier war seiner Halterin ausgebüxt, weil sie ohne Leine mit dem Vierbeiner Gassi gehen war. Die Bruckerin lief dem Hund nach auf die Straße – und wäre vom Lkw möglicherweise überrollt worden, hätte dessen Fahrer nicht rechtzeitig gebremst. Der nachfolgende Motorradfahrer erkannte die Situation aber zu spät und krachte von hinten in den Lkw. Der Münchner (44) wurde leicht verletzt. Die Polizei schätzt den Sachschaden auf 1000 Euro.

Auch interessant

Kommentare