+

Rowdy vor der Wache 

21-Jähriger zerstört Polizeischild 

Fürstenfeldbruck – Buchstäblich vor den Augen der Polizei hat ein 21-Jähriger das beleuchtete Hinweisschild der Polizei Fürstenfeldbruck beschädigt.

Der junge Mann ging am 1. Weihnachtsfeiertag gegen Mittag spazieren und kam dabei zufällig an der Polizeiinspektion vorbei.

Dabei trat er gegen das Hinweisschild, wobei das Gehäuse brach. Polizeibeamte in der Wache sahen das, liefen ins Freie und konnten den jungen Mann sogleich ergreifen. Der Schaden beträgt etwa 300 Euro. Der 21-Jährige rechtfertigte sich mit Frust auf die Polizei.

Er war bereits am 12. September mit der Polizei in Konflikt geraten. Damals wurde nach dem Feuerteufel gefahndet. Als Beamte den 21-Jährigen in der Hauptstraße kontrollieren wollten, weigerte er sich. Es kam zur Auseinandersetzung

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Fall Malina: Schlussbericht liegt vor - Einige Fragen beantwortet, andere bleiben offen
Regensburg - Malina Klaar, die vermisste Studentin aus dem Raum Fürstenfeldbruck, ist tot. Sie wurde nur 20 Jahre alt. Alles spricht für einen tragischen Unfall. Die …
Fall Malina: Schlussbericht liegt vor - Einige Fragen beantwortet, andere bleiben offen
Schon immer kamen Fremde – und blieben
Heute ist der internationale Tag der Migranten. Doch das Thema Zuwanderung ist so alt wie die Menschheit selbst. Auch der Landkreis ist seit tausenden von Jahren Ziel …
Schon immer kamen Fremde – und blieben
Justus aus Gernlinden
Annika und Karl Braun aus Gernlinden freuen sich über ihr erstes Kind. Ihr Justus erblickte im Brucker Klinikum das Licht der Welt. Am Tag seiner Geburt wog er 3090 …
Justus aus Gernlinden
Vorfahrtsregelung stört Anwohner
Auch mit der zunehmenden Abgas- und Feinstaubbelastung begründen drei Familien aus dem Kreuzungsbereich Parsberg- und Kapellenstraße ihren Antrag an den Gemeinderat, die …
Vorfahrtsregelung stört Anwohner

Kommentare