+
Beispielfoto

Kreispolitik

24 000 Euro für Artenvielfalt an der Maisach

Artenvielfalt und Lebensräume für Tiere entlang der Maisach wollen die Kreisräte künftig vermehrt fördern.

Fürstenfeldbruck  Aus diesem Grund stimmten die Lokalpolitiker nun zu, dass der Landkreis die Trägerschaft für das Bayern-Netz-Natur-Projekt „Moorverbundachse Maisachtal“ übernimmt.

Hierdurch kommen jährliche Kosten von 23 000 Euro auf die Kreiskasse zu. Doch der Freistaat fördert das Projekt mit 14 000 Euro. Um die Ökologie entlang der Maisach zu verbessern, sollen unter anderem auch die Landwirte mit ihren angrenzenden Flächen ins Boot geholt werden – auf freiwilliger Basis, wie es im Ausschuss hieß.

Dazu sollen neue Fördermittel für Landwirte erschlossen werden, damit diese zum Beispiel auf den Einsatz von Düngemitteln verzichten können. Als weitere Maßnahmen stehen unter anderem die Entbuschung brachgefallener Flächen, die Markierung und Einzäunung von Brutflächen oder Renaturierungsmaßnahmen entlang des Flusses im Raum.

Kreisrat Johann Thurner (FW) befürchtete zwar eine Konkurrenz zum Landschaftspflegeverband, doch diese liegt laut Kreisverwaltung nicht vor. Vielmehr soll mit dem Verband sogar kooperiert werden. Max Keil (ÖDP) betonte außerdem, dass das Projekt verstärkt auf die landwirtschaftlichen Flächen abziele, auf die der Landschaftspflegeverband ohnehin keinen Einfluss nehme.

Der ÖDP-Rat begrüßte die Übernahme der Trägerschaft für die Moorverbundachse Maisach, die letztlich einstimmig beschlossen wurde, ausdrücklich: „Wir haben mit Amper und Maisach zwei lebendige Naturachsen im Landkreis, die wir mit dem Projekt besser einbinden können“, so Keil. (Andreas Daschner)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Preisexplosion: Freibad-Umbau muss warten
Das Freibad in Maisach wird auch im Herbst nicht weiter umgebaut und verschönert: Die Preise der Firmen sind einfach zu hoch.
Preisexplosion: Freibad-Umbau muss warten
Kriminalität in Puchheim rückläufig
Die Polizei hat die Kriminalitätsstatistik 2017 für Puchheim vorgelegt. Der Trend ist erfreulich - aber nicht bei allen Delikten.
Kriminalität in Puchheim rückläufig
Piaggio-Fahrer kommt bei Frontalzusammenstoß ums Leben
Bei einem schlimmen Verkehrsunfall ist ein 47-jähriger Olchinger am Samstagfrüh getötet worden. Ein entgegenkommender Autofahrer hatte einen Lastwagen überholen wollen. …
Piaggio-Fahrer kommt bei Frontalzusammenstoß ums Leben
Tödlicher Unfall: Münchner stürzt von Motorrad und wird überrollt
Tödlicher Unfall auf der B2 bei Puchheim: Ein Motorradfahrer aus München ist gestürzt und von einem Auto überrollt worden. Für ihn kam jede Hilfe zu spät.
Tödlicher Unfall: Münchner stürzt von Motorrad und wird überrollt

Kommentare