+
Am Wochenende findet wieder der Töpfermarkt auf dem Klostergelände statt.

Töpfermarkt

Kunsthandwerk in Fürstenfeld

Schon zum 28. Mal findet auf dem Klostergelände der Fürstenfelder Töpfermarkt statt. Rund 100 Aussteller freuen sich auf viele Besucher.

Fürstenfeldbruck – „Qualität vor Quantität“ versprechen die Veranstalter des 28. Fürstenfelder Töpfermarktes. Trotzdem habe man rund 100 „sorgfältig ausgewählte Aussteller“ gefunden, die am Samstag und Sonntag auf der Waaghäuslwiese am Kloster handgefertigte Waren aus Keramik, Leder, Holz, Textilien, Glas, Gold und Silber präsentieren. Die Besucher können nicht nur einkaufen, sondern sich auch Einblicke in verschiedene Arbeitstechniken verschaffen. Ein Begleitprogramm lockert das Marktgeschehen auf. An beiden Tagen dürfen sich die kleinen Gäste jeweils zwischen 11 und 16 Uhr selbst am Fidelbogendrechseln und Töpfern versuchen. Auch kreatives Arbeiten mit Naturmaterialien und Kinderschminken ist im Angebot, dazu Musik und Gaukelei mit „Sterngucker´s Spielleut“ und französische Bordunmusik von „Rue Lucet“. Der Eintritt ist frei.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ski-Ass siegt im Hochsommer - Rad-Star gewinnt Weltcup-Rennen
Witterungsbedingt unterschiedlicher und geografisch entfernter könnten diese beiden Erfolgsmeldungen nicht sein: Während Germerings Ski-Ass Lena Dürr mitten im …
Ski-Ass siegt im Hochsommer - Rad-Star gewinnt Weltcup-Rennen
Kleinste Feuerwehr des Landkreises feiert 110. Geburtstag
Eine der kleinsten Feuerwehren im Landkreis feiert ein großes Jubiläum. Die Wehr in Günzlhofen wurde 1908 gegründet. Den 110. Geburtstag feiern die Floriansjünger mit …
Kleinste Feuerwehr des Landkreises feiert 110. Geburtstag
Volksfest Maisach: Am Freitag strömt das erste Festbier
Bier, Bratwurst und Blasmusik: Am Freitag gibt Bürgermeister Hans Seidl mit dem Anzapfen der ersten Mass den Startschuss für die Maisacher Festwoche. Zum 44. Mal …
Volksfest Maisach: Am Freitag strömt das erste Festbier
Stadt billigt Zuschuss: Wanderers können die neue Saison planen
Die Eishockey-Wanderers spielen in der neuen Saison freiwillig in der untersten Liga. Weniger trainiert wird deshalb aber nicht. Der Hauptausschuss gewährte dem Verein …
Stadt billigt Zuschuss: Wanderers können die neue Saison planen

Kommentare