+
Am Wochenende findet wieder der Töpfermarkt auf dem Klostergelände statt.

Töpfermarkt

Kunsthandwerk in Fürstenfeld

Schon zum 28. Mal findet auf dem Klostergelände der Fürstenfelder Töpfermarkt statt. Rund 100 Aussteller freuen sich auf viele Besucher.

Fürstenfeldbruck – „Qualität vor Quantität“ versprechen die Veranstalter des 28. Fürstenfelder Töpfermarktes. Trotzdem habe man rund 100 „sorgfältig ausgewählte Aussteller“ gefunden, die am Samstag und Sonntag auf der Waaghäuslwiese am Kloster handgefertigte Waren aus Keramik, Leder, Holz, Textilien, Glas, Gold und Silber präsentieren. Die Besucher können nicht nur einkaufen, sondern sich auch Einblicke in verschiedene Arbeitstechniken verschaffen. Ein Begleitprogramm lockert das Marktgeschehen auf. An beiden Tagen dürfen sich die kleinen Gäste jeweils zwischen 11 und 16 Uhr selbst am Fidelbogendrechseln und Töpfern versuchen. Auch kreatives Arbeiten mit Naturmaterialien und Kinderschminken ist im Angebot, dazu Musik und Gaukelei mit „Sterngucker´s Spielleut“ und französische Bordunmusik von „Rue Lucet“. Der Eintritt ist frei.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Falscher Patient klaut Spardose aus Praxis
Ein ausgefülltes Anmeldeformular ist einem Dieb zum Verhängnis geworden. Der 28-Jährige suchte am Freitagnachmittag eine Maisacher Zahnarztpraxis auf und gab vor, starke …
Falscher Patient klaut Spardose aus Praxis
Torpfosten gerammt, Teile fallen auf Opel
Aus ungeklärter Ursache hat ein Unbekannter am Donnerstag zwischen 13 und 15 Uhr in der Landsberger Straße einen steinernen Torpfosten umgefahren. Es entstand …
Torpfosten gerammt, Teile fallen auf Opel
Plakatwand angezündet
Unbekannte haben am frühen Samstagmorgen in der Fürstenfeldbrucker Hauptstraße im Durchgang zum Unterhaus eine Plakatwand in Brand gesetzt. 
Plakatwand angezündet
Historische Fotos rund um die Eisenbahn gesucht
Die Modellbahn-Gemeinschaft sucht historische Aufnahmen der Eisenbahn in Germering.
Historische Fotos rund um die Eisenbahn gesucht

Kommentare