+
Applaus von den Kollegen: Die Stadträte aller Fraktionen beklatschten die Übergabe von Bürgermedaille samt Urkunde durch Ob Erich Raff an Ulrich Schmetz. 

Ehrung für Uli Schmetz

40 Jahre Einsatz für die Stadt und ihre Bürger

Die ganz große Überraschung war es für Ulrich Schmetz nicht. Aus den Sitzungsunterlagen des zuständigen Ausschusses wusste der SPD-Stadtrat bereits, dass er ausgezeichnet werden sollte. 

Fürstenfeldbruck – Nur dass es schon in der Ratssitzung am Mittwoch so weit sein würde, hatte Schmetz nicht geahnt. Doch spätestens als er sah, dass Oberbürgermeister Erich Raff sich seine Amtskette umgelegt hatte, konnte Schmetz sich denken, was anstand. Für 40 Jahre Tätigkeit als Stadtrat bekam er jetzt die Bürgermedaille der Stadt Fürstenfeldbruck in Gold verliehen.

Die Bürgermedaille in Gold kann verliehen werden an Bürger, „die sich durch verdienstvolles Wirken über lange Zeit hinweg in besonderem Maße für das Wohl der Stadt Fürstenfeldbruck und ihrer Bürgerschaft ausgezeichnet haben“, wie es in der entsprechenden Satzung heißt. Schmetz gehört dem Stadtrat seit dem 1. Mai 1978 an. Seitdem war der heute 71-Jährige zeitweise auch Dritter Bürgermeister, Referent und Vorsitzender seiner Fraktion. Seit 34 Jahren gehört Schemtz auch dem Kreistag an und wurde 2014 zum stellvertretenden Landrat bestellt.

Schmetz sagte, er bedanke sich „für die ehrenvolle Anerkennung meiner Tätigkeit.“ Er nehme die Auszeichnung auch stellvertretend für ehemalige und aktuelle Fraktionskollegen an. Denn alleine könne im Stadtrat schließlich wenig bewegen. kommt: Schau’n mer mal.“ Sämtliche Stadträte spendeten Schmetz lang anhaltenden Applaus.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Computervirus legt Kreisklinik in Fürstenfeldbruck lahm
Der Betrieb im Klinikum Fürstenfeldbruck läuft derzeit im Krisen-Modus. Ein Computer-Virus hat sämtliche Rechner und Server des Krankenhauses befallen. Der medizinische …
Computervirus legt Kreisklinik in Fürstenfeldbruck lahm
Grafrath: Der Bürgerstadl-Wirt hört auf
Der Bürgerstadl braucht einen neuen Wirt. Frank Unger, der die Gaststätte am Sportplatz bislang gastronomisch betreut, hört im Frühjahr auf. Die Gemeinde will nun bis …
Grafrath: Der Bürgerstadl-Wirt hört auf
Günstige Bushaltestelle
Die mittlerweile in Betrieb gegangene Bushaltestelle bei Marthashofen kommt der Gemeinde deutlich günstiger als zunächst erwartet. 
Günstige Bushaltestelle
Egenhofen hat ein Feuerwehr-Problem
Ein Brandschutzexperte hat festgestellt, dass Wenigmünchen feuerwehrtechnisch nicht ausreichend versorgt ist. Egenhofens Gemeinderat will deshalb im kommenden Jahr ein …
Egenhofen hat ein Feuerwehr-Problem

Kommentare