Im Kreis der CSU: Landrat Thomas Karmasin, Fraktionsvorsitzender Frederik Röder und Fraktionsgeschäftsführerin Katrin Staffler verabschieden Hans-Joachim Lutz. Foto: tb

Im Kreistag

Abschied eines Urgesteins

 Am Schluss gab es warmen Applaus aus allen Fraktionen für ein politisches Urgestein, dass sich nach 33 Jahren aus dem Kreistag verabschiedete.

Fürstenfeldbruck – Zwar im Rollstuhl sitzend, aber noch ganz vorne bei seiner CSU-Fraktion verfolgte Hans-Joachim Lutz (69) noch einmal eine über zweistündige Sitzung, obwohl er schon am Anfang aus seinem Amt entlassen worden war. „Du hast immer die Meinungen zusammengeführt im Dienst der sozialen Sache“, würdigte Landrat Thomas Karmasin seinen Germeringer Parteifreund. Der dankte in einer kleinen Ansprache für die „Kollegialität, Freundlichkeit und zum Teil auch Freundschaftlichkeit“, die er in den langen Jahren habe erfahren dürfen.

Der frühere Chirurg und langjährige Germeringer Stadtrat lebt nach schwerer Krankheit jetzt in einem Murnauer Pflegeheim in der Nähe seiner Tochter. Für ihn rückt Oberschweinbachs Dritte Bürgermeisterin Claudia Steber in die CSU-Fraktion nach. Sein Amt als Sozialreferent des Kreistags übernimmt der Moorenweiser Bürgermeister Joseph Schäffler.

Lutz wurde auch von der CSU-Fraktion im Kreistag verabschiedet. Deren Chef Frederik Röder lobte den Einsatz des Chirurgen: „Dir ist es gelungen, Brücken zu bauen und Ideen in die Tat umzusetzen“, sagte er. Mit langem Applaus und nützlichen Helferlein für den politischen Ruhestand wurde Lutz verabschiedet.  op

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ehepaar von Stadt ausgezeichnet
Jedes Jahr werden engagierte Bürger von der Stadt ausgezeichnet – heuer wurden auch Gabriele und Linus Münster geehrt. Sie sind ehrenamtlich beim Sozialverband VdK tätig.
Ehepaar von Stadt ausgezeichnet
Klimawandel: Forst muss umgebaut werden
Der Wald muss umgebaut und verjüngt werden: Das hat der neue Chef des Amtes für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten (AELF), Günter Biermayer, in der Jahresversammlung …
Klimawandel: Forst muss umgebaut werden
Nobelpreisträger erforscht weiter die Natur
Nur wenige wissen, dass in Kottgeisering ein Nobelpreisträger lebt. Gerd Binnig, heute 70 Jahre alt, gelang 1986 mit der Erfindung des Rastertunnelmikroskops ein …
Nobelpreisträger erforscht weiter die Natur
Frische Milch kommt von braunen Kühen
Milch kommt aus dem Supermarkt und Kühe sind lila. So glaubt man, dass sich Kinder heutzutage das Leben in der Landwirtschaft vorstellen. Dem wollen Philipp Fruth und …
Frische Milch kommt von braunen Kühen

Kommentare