+
Neben Eltern, Freunden und Verwandten verfolgten auch Vertreter aus Kommunalpolitik und Wirtschaft die Feierlichkeiten in der Aula des Graf-Rasso-Gymnasiums. 

Fürstenfeldbruck

Absolventen der Berufsschule sind so wertvoll wie Gold

355 Berufsschüler haben in einer feierlichen Zeremonie ihre Abschlusszeugnisse bekommen.

Fürstenfeldbruck – Insgesamt 57 Absolventen haben mit einem Schnitt bis 1,5 den Staatspreis erhalten oder die beste Leistung im jeweiligen Ausbildungsberuf erbracht. Neben einer Urkunde erhielten 23 Schüler sogar Geldpreise vom Förderverein.

In diesem Jahr waren vom Friseur bis hin zum Feinwerkmechaniker Absolventen aller 14 Berufe vertreten, die an der Schule unterrichtet werden. „319 Schüler haben sogar mit Erfolg bestanden, dass sind 90 Prozent“, lobte Schulleiterin Andrea Reuß ihre ehemaligen Schützlinge. Nach zwei bis drei Jahren Ausbildung war das ihr Tag, so die Schulleiterin.

Sie appellierte an die Absolventen, auch in Zukunft aktiv zu bleiben und das Potenzial, dass in jedem Einzelnen steckt, auch zu nutzen. „Ergreift auch mal die Initiative, eure beruflichen Aussichten sind nahezu perfekt.“

Betriebe suchen Fachkräfte

Denn auch im Landkreis Fürstenfeldbruck suchen die Betriebe händeringend nach jungen Fachkräften. Kreishandwerksmeister Harald Volkwein verglich die Absolventen sogar mit Gold und Edelsteinen. „Gut ausgebildete Fachkräfte sind mindestens genauso wertvoll“, erklärte Volkwein.

Besonders bedankte sich Schulleiterin Andrea Reuß bei der Lehrerband, die mit Liedern verschiedener Musikrichtungen die Abschlussfeier begleiteten. Neben Eltern, Freunden und Verwandten verfolgten auch Fürstenfeldbrucks Vize-Bürgermeister Christian Götz und einige weitere Vertreter der Kommunalpolitik sowie der Wirtschaft die Feierlichkeiten in der Aula des Graf-Rasso-Gymnasiums. Vize-Landrätin Martina Drechsler gratulierte zur abgeschlossenen Ausbildung. Sie sagte zu den jungen Leuten: „Sie sind unsere Zukunft, nutzen Sie Ihre Chancen.“

Nach den Reden und Ehrungen erhielten alle Absolventen durch die Klassenleiter ihre Zeugnisse. Dann waren sie endgültig ins Berufsleben entlassen – und ins Leben. (NATHALIE HRADECKY)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nach Rückruf-Aktion: Die Angst geht um auf dem Bauernmarkt
Nach der Rückruf-Aktion von Unser-Land-Eiern herrscht bei vielen Landwirten große Verunsicherung. Sie fragen sich: Wann erwischt es den nächsten? Der Landwirt, der Eier …
Nach Rückruf-Aktion: Die Angst geht um auf dem Bauernmarkt
Weil sie nicht vorbeikommt: Frau fährt Helferin mit ihrem Auto an - und dann weiter
Eine 53-Jährige half gerade Kindern über einen Kreisverkehr - und war damit einer Autofahrerin im Weg. Diese schimpfte - und rammte die Helferin dann mit ihrem Auto. 
Weil sie nicht vorbeikommt: Frau fährt Helferin mit ihrem Auto an - und dann weiter
Junge Frau nach Unfall auf der B2 verletzt
Bei einem Unfall am Montag Nachmittag auf der B2 zwischen Bruck und Mammendorf ist eine junge Frau verletzt worden. Ihr Auto hat nur noch Schrottwert.
Junge Frau nach Unfall auf der B2 verletzt
Einbruch in Garage - Hochwertige Fahrräder gestohlen
Offenbar sehr professionell vorgehende Diebe haben in Germering hochwertige Fahrräder gestohlen.  Die Polizei sucht Zeugen.
Einbruch in Garage - Hochwertige Fahrräder gestohlen

Kommentare