Patientenbarometer

Ärzte-Check: Bruck landet auf Platz zehn

  • schließen

Fürstenfeldbruck – Eigentlich haben die Brucker Ärzte Grund zur Freude: Laut dem Patientenbarometer von jameda.de, Deutschlands größter Internet-Plattform mit Ärzte-Empfehlungen, sind ihre Patienten mit ihnen zufrieden.

 Doch, wenn man sich das Ergebnis genauer ansieht, dann ist es gar nicht mehr so rosig. Denn die Brucker Ärzte belegen unter den zehn größten Städten in der Metropolregion München den letzten Platz.

Auf einer Schulnotenskala von 1 bis 6 haben die Brucker ihren Ärzten in punkto Gesamtzufriedenheit eine 2,01 gegeben. Am besten schnitten die Mediziner der Landeshauptstadt München ab (1,54), gefolgt von denen aus Freising (1,62) und Rosenheim (1,66).

Bei der Bewertung spielten Kriterien wie Zufriedenheit mit der Behandlung, mit der Aufklärung durch den Arzt, dessen Freundlichkeit, mit der genommenen Behandlungszeit und dem Vertrauensverhältnis eine Rolle.

Sehr zufrieden sind die Brucker Patienten mit den Wartezeiten auf Arzttermine. Sie scheinen nicht allzulange warten zu müssen, denn sie vergeben in dieser Kategorie die Note 1,97. Damit verschaffen sie ihren Medizinern aber nur den vorletzten Platz im Städte-Vergleich vor Dachau (2,03). Am besten im Städte-Ranking sind wieder die Ärzte aus München.

Betrachtet man die gesamte Metropolregion , so stellt man laut jameda fest, dass die Patienten mit den Wartezeiten insgesamt sehr zufrieden sind. Der Durchschnittswert aller zehn Städte beträgt 1,66.

In der Kategorie „Zufriedenheit mit dem Vertrauensverhältnis“ schneiden die Fürstenfeldbrucker Mediziner gut ab. Hier erreichten sie eine Durchschnittsnote von 2,1.

Im Gegensatz zu den weiblichen Patienten bringen die Männer ihren Ärzten mehr Vertrauen entgegen. Sie bewerten diese Kategorie mit 1,79, die Frauen mit 2,23. Damit fällt der Unterschied in Fürstenfeldbruck im Vergleich der zehn größten Städte am größten aus. Besonders ausgeglichen sind die Bewertungen der Frauen (1,66) und Männer (1,56) in Freising.

Besonders erfreulich für die Fürstenfeldbrucker Ärzte ist, dass sie die Gesamtzufriedenheit ihrer Patienten in den vergangenen drei Jahren kontinuierlich steigern konnten. So vergaben diese 2013 eine Durchschnittsnote von 2,14. Im Folgejahr steigerte sich die Zufriedenheit bereits auf eine 2,06. Und 2015 konnten sich die Ärzte in Fürstenfeldbruck über die Note 1,9 freuen.  

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Drohne hängt im Baum: Wer ist der Bruchpilot?
Ein Bruchpilot hat seine Drohne mit einem Baum zusammenstoßen lassen. Die Polizei sucht den Besitzer des Flugobjekts.
Drohne hängt im Baum: Wer ist der Bruchpilot?
Mehrere Verletzte nach Crash auf der B471
Fürstenfeldbruck – Bei einem Unfall am frühen Samstagabend sind auf der B 471 bei Fürstenfeldbruck fünf Menschen teils schwer verletzt worden. Die Straße musste für …
Mehrere Verletzte nach Crash auf der B471
Mitarbeiter klaut Treibstoff von Firmengelände
Ein Mitarbeiter einer Olchinger Firma hat vom Betriebsgelände rund 140 Liter Diesel gestohlen. Der Firmenchef deckte die Tat selbst auf, der Mitarbeiter ist geständig
Mitarbeiter klaut Treibstoff von Firmengelände
Massenschlägerei in Bruck: Männer erleiden massive Kopfverletzungen
Bei einer wüsten Schlägerei in und vor einem Lokal in der Brucker Innenstadt sind in der Nacht auf Samstag mehrere junge Leute teils massiv verletzt worden. Sogar in der …
Massenschlägerei in Bruck: Männer erleiden massive Kopfverletzungen

Kommentare