Vom 22. bis 24. Juli tobt in der Brucker Innenstadt wieder das Altstadtfest.

Innenstadt wird zur Genuß- und Feiermeile

Altstadtfest: Am Freitag geht's los

Fürstenfeldbruck - Es ist wieder soweit: vom 22. bis 24. Juli verwandelt sich die Brucker Innenstadt wieder für drei Tage zur Feier- und Genußmeile. Das Altstadtfest tobt.

 Beim Altstadtfest erwartet die Besucher ein abwechslungsreiches Programm mit Top-Live-Bands unterschiedlichster Musikrichtungen, spektakulären Showgruppen und Vorführungen der Vereine. Dazu verwöhnt die Gastronomie die Gäste mit Spezialitäten und kulinarischen Schmankerln.

Feuerschützengesellschaft eröffnet das Fest

Stöbern an den Marktbuden oder ein Bummel durch die Läden gehört beim Altstadtfest ebenfalls dazu. Zumal viele Geschäfte am Freitag und Samstag bis in die Abendstunden und am Sonntag von 12 bis 17 Uhr geöffnet haben. Beim Altstadtfest genau richtig sind aber auch diejenigen, die einfach nur Freunde treffen, gemütlich beieinander sitzen, ratschen oder die Stimmung genießen wollen.

Traditionell sorgen Mitglieder der Königlich Privilegierten Feuerschützengesellschaft Fürstenfeldbruck am Freitag um 18.45 Uhr auf der Amperbrücke für den Startschuss des Festes. Um 19 Uhr folgt dann die offizielle Begrüßung der Gäste durch den derzeit amtierenden Bürgermeister Erich Raff.

Fundradl werden versteigert

Heuer gibt es auch wieder die Versteigerung von Fundrädern. Am Samstag können auf der Hauptbühne an der Sparkasse die Radel ab 10 Uhr besichtigt, ab 10.30 Uhr ersteigert werden. Auktionatoren sind Zweiter Bürgermeister Erich Raff und Stadtrat Markus Droth.

Das vom Technischen Hilfswerk und vom Abenteuerspielplatz organisierte Kinderprogramm findet im Park an der Kreuzung Augsburger-/Maisacher Straße („Gerbl-Park“) statt. Dort wird am Samstag und Sonntag jeweils ab 13 Uhr einiges für den Nachwuchs geboten. Erstmals gibt es heuer auch Programm am Niederbronner Platz: Am Samstag treten um 17 Uhr Michie & Band und um 19 Uhr Ela & The Lonesome Boys auf.

Auf dem Leonhardsplatz haben die Ministranten von St. Magdalena sowie die evangelische Jugend der Erlöser- und Gnadenkirche wieder ein tolles Programm auf die Beine gestellt. Am Sonntagvormittag lädt der Ökumenische Christenrat Fürstenfeldbruck/Emmering zu einem ökumenischen Wortgottesdienst ein.

1. Brucker OldtimerSommer-Treff

Am Nachmittag findet der 1. Brucker OldtimerSommerTreff statt. Die Fahrzeuge sind ab 10 Uhr und dann wieder nach der Ausfahrt ab 13 Uhr zu besichtigen.

Die Innenstadt ist vom 22. Juli um 9 Uhr bis 25. Juli um 5 Uhr gesperrt. Die Stadt bittet Besucher, nach Möglichkeit zu Fuß oder mit dem Rad zu kommen. Zudem werden die Haltestellen der MMV-Busse verlegt.

Die Haltestellen „Adolf-Kolping- Straße“, „Auf der Lände“, „Dachauer Straße“, „Feldstraße“, „Fürstenfelder Straße“, „Hans-Sachs-Straße“, „Hauptplatz“, „Kapellenstraße“, „Landratsamt“, „Realschule“ und „Schöngeisinger Straße“ können nicht angefahren werden. In der Marthabräustraße wird in Höhe des Volksfestplatzes eine Behelfshaltestelle eingerichtet.

Alle MVV-Regionalbuslinien fahren die Haltestellen „Fürstenfeldbruck (S)“ und „Fürstenfeld“ an. Die MVV-Regionalbuslinien 840, 847 und 848 setzen ihren Fahrtweg ab der Haltestelle „Holzstraße“ regulär fort.

Die MVV-Regionalbuslinien 736, 815, 839, 843 und 873 fahren zusätzlich die Bedarfshaltestelle in der Marthabräustraße an. Danach verkehren diese Linien ab den Haltestellen „Hochfeldweg“ (815), „Ganghoferstraße“ (839), „Amtsgericht“ / „Josef- Spital-Str.“ (843) und „Kronpr.-Rupprecht-Straße“ (873) wieder normal.

Bedingt durch die Umfahrung kann es auf den betroffenen Linien auch zu Verspätungen kommen.

Hier kann man parken

Parkplätze stehen am Volksfestplatz (Marthabräustraße) – Viehmarktplatz – Parkplatz „Alter Schlachthof“ (Auf der Lände) – Parkplatz Landratsamt (Münchner Straße) – Parkplatz Finanzamt (Münchner Straße) – Parkplatz der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung und Rechtspflege in Bayern, Fachbereich Polizei (Am Mühlanger) zur Verfügung.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kein gutes Haar am Supermarkt gelassen
Kein Getränkemarkt, falsch angeordnete Parkplätze, Verkehrslärm für die Nachbarn: Kein gutes Haar ließ Christian Strasdat (GE) im Gemeinderat an der Planung für den …
Kein gutes Haar am Supermarkt gelassen
Wunsch nach Radweg
Einen Radweg von Grafrath nach Etterschlag wünschte sich Susanne Linder im Gemeinderat. „Die Strecke ist lebensgefährlich“, sagte die Grafratherin im Rahmen der …
Wunsch nach Radweg
Flora, Fauna und Furthmühle: Naturfotografin stellt aus
Unberührte Natur – keine Pestizide oder Kunstdünger belasten die Umgebung um die Furthmühle. Dies ist heute keine Selbstverständlichkeit mehr. Spätestens nach den …
Flora, Fauna und Furthmühle: Naturfotografin stellt aus
Laienblasorchester geht neue Wege
Musikalisches Neuland betritt die Blaskapelle Maisach heuer mit zwei Passionskonzerten. In Gernlinden und in Fürstenfeldbruck spielt das Orchester die „Markus-Passion“ …
Laienblasorchester geht neue Wege

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare