Nicht angeseilt

Arbeiter stürzt vom Gerüst - mit dem Helikopter  in die Klinik

Ein Arbeiter aus Portual ist bei einem Unfall am Dienstag auf einer Baustelle an der Industriestraße 3 in der Buchenau verletzt worden, als er ein Gerüst in vier Metern Höhe abbauen sollte.

Fürstenfeldbruck– Der Portugiese legte zwar ein Sicherheitsgeschirr an, leinte sich aber nicht an. Der 47-Jährige rutschte auf dem Gerüst aus, durchschlug hölzerne Querlatten und fiel vier Meter in die Tiefe.

Wegen der befürchteten schweren Verletzungen wurde er laut Polizei mit einem Hubschrauber in die Murnauer Klinik gebracht. Hier stellte sich heraus, dass die Verletzungen so schlimm doch nicht sind.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

A99: Kampf für Ringschluss geht weiter
Die Petition pro Autobahn-Südring hatte Hans Friedl aus Alling noch als einfacher Bürger eingereicht. Jetzt ist er Landtagsabgeordneter der FW und kann in dieser Sache …
A99: Kampf für Ringschluss geht weiter
65-Jähriger will auf B471 wenden: Dann kracht es
Auf der B471 kam es am Mittwoch zu Staus, weil Bäume zurechtgestutzt wurden. Ein Brucker wollte auf der Bundesstraße wenden - keine gute Idee.
65-Jähriger will auf B471 wenden: Dann kracht es
Vorfall in S4 eskaliert: Frau verhält sich rücksichtslos - und greift zum Messer 
Eine rücksichtslose 34-Jährige hat in der S4 mit einem Messer einen anderen Fahrgast bedroht. Die Situation eskalierte wegen einer Zigarette.
Vorfall in S4 eskaliert: Frau verhält sich rücksichtslos - und greift zum Messer 
Protest-Aktion in München: Mit Schul-Befreiung zur Klima-Demo
Am Freitag demonstrieren wieder Schüler am Münchner Marienplatz für den Klimaschutz. Aus zwei Schulen im Landkreis werden ganze Trupps dabei sein.
Protest-Aktion in München: Mit Schul-Befreiung zur Klima-Demo

Kommentare