+
Beispielfoto

In Fürstenfeldbruck

Aus Ärger über alte Liga: SCF-Präsident tauscht Schloss aus

  • schließen

Das Vereinsleben beim weiterhin ums finanzielle Überleben kämpfenden SC Fürstenfeldbruck gerät immer mehr aus den Fugen. 

FürstenfeldbruckNachdem Seniorenleiter Gerhard Knöchel der Rücktrittsaufforderung von Präsident Jakob Ettner nicht nachgekommen ist, tauschte der Klubchef über Nacht das Türschloss zum Büro des Alte-Liga-Vorsitzenden aus. Knöchel durfte am Montag zumindest aber seinen Computer und Unterlagen aus dem Büro abholen.

„Vereinsschädigendes Verhalten“ wirft Ettner der „grauen Eminenz“ des SCF vor. Er soll sich bei einer Alte-Liga-Versammlung „verbal daneben benommen“ haben. Knöchel bestreitet dies. Vielmehr habe Ettner die Zusammenkunft „massiv gestört“. Einen sofortigen Rücktritt lehnt Knöchel kategorisch ab, aber: „Sollte Ettner als Präsident wiedergewählt werden, lege ich mein Amt sofort nieder.“

Mittlerweile hat Ettner einen „vorläufigen“ Termin für die fällige Jahreshauptversammlung ins Auge gefasst. „Noch vor Pfingsten“, erklärte er gegenüber dem Tagblatt. Die Versammlung wird inzwischen von einer Schar Mitstreiter um Ehrenpräsident Albrecht Huber gerichtlich eingefordert. Ende März war es gelungen, die Eröffnung eines Insolvenzverfahrens gerade noch abzuwenden. 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

O’zapft is in Olching mit zweieinhalb Schlägen
Jetzt herrscht wieder Ausnahmezustand: Am Freitagabend eröffnete Bürgermeister Andreas Magg das Volksfest. Mit zweieinhalb Schlägen zapfte er das erste Fass an.
O’zapft is in Olching mit zweieinhalb Schlägen
Sieben Verletzte bei Attacke auf Sicherheitsleute in Asyl-Unterkunft
Bei tumultartigen Szenen sind am Freitagvormittag sieben Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes in der Asylunterkunft am Brucker Fliegerhorst verletzt worden. Es kam zu …
Sieben Verletzte bei Attacke auf Sicherheitsleute in Asyl-Unterkunft
Karl aus Maisach
„Der Vorname Karl hat uns einfach beiden sehr gut gefallen“, sagen Brigitte und Christian Unger aus Maisach. Gemeinsam mit Johanna (3) freuen sie sich über die Geburt …
Karl aus Maisach
Ganz Germering soll barrierefrei werden
Die Stadt will ein Gesamtkonzept zum Thema Barrierefreiheit erstellen lassen. Die Verwaltung soll entsprechende Angebote bei einschlägigen Instituten einholen.
Ganz Germering soll barrierefrei werden

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.