+
Beispielfoto

In Fürstenfeldbruck

Aus Ärger über alte Liga: SCF-Präsident tauscht Schloss aus

  • schließen

Das Vereinsleben beim weiterhin ums finanzielle Überleben kämpfenden SC Fürstenfeldbruck gerät immer mehr aus den Fugen. 

FürstenfeldbruckNachdem Seniorenleiter Gerhard Knöchel der Rücktrittsaufforderung von Präsident Jakob Ettner nicht nachgekommen ist, tauschte der Klubchef über Nacht das Türschloss zum Büro des Alte-Liga-Vorsitzenden aus. Knöchel durfte am Montag zumindest aber seinen Computer und Unterlagen aus dem Büro abholen.

„Vereinsschädigendes Verhalten“ wirft Ettner der „grauen Eminenz“ des SCF vor. Er soll sich bei einer Alte-Liga-Versammlung „verbal daneben benommen“ haben. Knöchel bestreitet dies. Vielmehr habe Ettner die Zusammenkunft „massiv gestört“. Einen sofortigen Rücktritt lehnt Knöchel kategorisch ab, aber: „Sollte Ettner als Präsident wiedergewählt werden, lege ich mein Amt sofort nieder.“

Mittlerweile hat Ettner einen „vorläufigen“ Termin für die fällige Jahreshauptversammlung ins Auge gefasst. „Noch vor Pfingsten“, erklärte er gegenüber dem Tagblatt. Die Versammlung wird inzwischen von einer Schar Mitstreiter um Ehrenpräsident Albrecht Huber gerichtlich eingefordert. Ende März war es gelungen, die Eröffnung eines Insolvenzverfahrens gerade noch abzuwenden. 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Katzen schleichen durch die Kriminacht
Wer Krimis und Katzen liebt, dürfte am Dienstag in der Kulturwerkstatt Olching am Mühlbach (KOM) auf seine Kosten kommen.
Katzen schleichen durch die Kriminacht
Kritik an Nahverkehr und Nahversorgung
Das Aufreger-Thema Rahmenplan hatte Kottgeiserings Bürgermeisterin Sandra Meissner (BV) mit einem Planungsstopp wenige Tage zuvor abgeräumt. Daher ging es in der …
Kritik an Nahverkehr und Nahversorgung
Althegnenberger fordert: „Aufhören mit dem Zupflastern“
Schon bei der Anzahl der Anwesenden in der Turnhalle hatte sich angedeutet, dass diese Althegnenberger Bürgerversammlung wohl nicht so lange dauern würde. In der …
Althegnenberger fordert: „Aufhören mit dem Zupflastern“
Couch in Flammen: 20.000 Euro Schaden
Feuerwehren aus Aich, Fürstenfeldbruck und Landsberied haben am Freitag gegen 19 Uhr einen Zimmerbrand an der Dorfstraße in Aich gelöscht. 
Couch in Flammen: 20.000 Euro Schaden

Kommentare