+
Nach dem Unfall liegt der von dem VW gerammte Renault auf der Seite. 

An Unfallkreuzung in Fürstenfeldbruck

Doch wieder ein Unfall an der Feuerhausstraße: Auto kippt nach Crash um

Schon wieder hat es an der Kreuzung Feuerhausstraße/Stadelbergerstraße gekracht - trotz der neuen Schilder, die auf den Gefahrenpunkt aufmerksam machen.

Fürstenfeldbruck – Eine VW-Fahrerin hatte am Mittwochnachmittag die Vorfahrt eines Renault-Fahrers ignoriert. Bei dem Unfall kippte der Renault auf die Seite. Alle drei Insassen der beiden Fahrzeuge wurden leicht verletzt.

Wie die Fürstenfeldbrucker Polizei mitteilt, war die 62-Jährige auf der Feuerhausstraße unterwegs. An der Kreuzung zur Stadelbergerstraße achtete sie demnach nicht auf den von rechts kommenden 75-Jährigen und fuhr dem Renault in die linke Seite. Durch den Aufprall drehte sich der Wagen des Seniors um 90 Grad und kippte auf die rechte Seite.

Nach ersten Erkenntnissen der Polizei wurden alle Beteiligten nur leicht verletzt. Der 75-Jährige konnte mit Hilfe der Fürstenfeldbrucker Feuerwehr seinen Wagen aus eigener Kraft verlassen.

Sonderlich schnell waren die beiden Autos laut Polizei nicht unterwegs. Der schwere VW habe den Renault mit hohem Schwerpunkt aber genau so getroffen, dass dieser schließlich umkippte.

Der Schaden liegt nach ersten Schätzungen bei rund 20 000 Euro. Die Autos waren nicht mehr fahrbereit und wurden abgeschleppt. 

Nach einer wahren Unfallserie sollte ein großes Schild Autofahrer warnen. Eine Zeit lang blieb es dann auch ruhig an der Kreuzung - bis Mittwoch. 

   tog

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Computervirus legt Klinik lahm - wann Rettungswagen Krankenhaus wieder anfahren können
Das Klinikum Fürstenfeldbruck läuft im Krisen-Modus. Ein Computer-Virus hat sämtliche Rechner und Server befallen. Die Kripo ermittelt. Klinik-Vorstand gibt Neuigkeiten …
Computervirus legt Klinik lahm - wann Rettungswagen Krankenhaus wieder anfahren können
Neues Geld für alte Bauwerke
Wer alte Baudenkmäler erhalten will, der braucht viel Geld – oder einen Zuschuss von der öffentlichen Hand. Die will es nicht einfach nach dem Gießkannenprinzip …
Neues Geld für alte Bauwerke
Unfallauto landet fast im Gröbenbach
Gröbenzell – Einen 81-jähriger Autofahrer aus Gröbenzell hat sich am Samstagabend bei einem Unfall in der Dianastraße in eine äußerst missliche Lage gebracht. Der Mann …
Unfallauto landet fast im Gröbenbach
Die Germeringer Stadthalle lässt es im Jahr 2019 krachen
Zufrieden blickt Stadthallen-Leiterin Medea Schmitt auf das Kulturjahr 2018 zurück. Doch auch für das erste Halbjahr 2019 haben die Verantwortlichen wieder ein …
Die Germeringer Stadthalle lässt es im Jahr 2019 krachen

Kommentare