+
Ein Autotransporter ist am Dienstag neben der B2 bei Bruck steckengeblieben.

Am Münchner Berg

Lkw fährt sich fest: B2 stundenlang gesperrt

Fürstenfeldbruck - Der Fahrer eines Lkw ist am Dienstagabend neben der B2 bei Bruck auf einen Radlweg gefahren und blieb dann im aufgeweichten Boden stecken. Die Folge war eine gröbere Bergungsaktion. 

Der 52-jährige tschechische Fahrer hatte acht neuwertige Mercedes geladen und wollte diese nach Emmering bringen, wie die Polizei berichtet. Gegen 22 Uhr wurde er angeblich von seinem Navigationsgerät fehlgelenkt und befuhr die Bundesstraße 2 stadtauswärts Richtung München. Am Münchner Berg befuhr er ein kurzes Stück den linksseitig verlaufenden Radweg und wollte dann in Höhe des Trimm-Dich-Pfades wieder zurück auf die Straße. Beim Überfahren des Seitenstreifens blieb er jedoch im aufgeweichten Boden hängen.

Bei den Anfahrversuchen hatte sich der Lkw eingegraben und befand sich in Schieflage. Zur Bergung wurden zwei Autokräne hinzugezogen und die Bundesstraße 2 durch die Feuerwehren Fürstenfeldbruck und Alling komplett gesperrt. Die Bergung dauerte schließlich bis vier Uhr und die Sperrung konnte aufgehoben werden. An der Anhängekupplung und dem Unterboden des Aufliegers entstand ein Schaden von etwa 10000 Euro. Ebenso entstand Sachschaden am Seitenstreifen der Bundesstraße.

Transporter bleibt am Münchner Berg in FFB stecken: Bilder

Einer der Autokräne war aus Bad Tölz gekommen, der andere aus Geiselbullach. Wegen der Sperrung der B471 hatte letzterer Probleme bei der Anfahrt, wie Michael Ott von der Brucker Feuerwehr auf Anfrage berichtete. Die Feuerwehr sperrte die Straße, sicherte ab und leuchtete die Stelle aus.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

43-Jährige vermisst - ist sie hilflos?
Seit Mittwoch Abend,  20 Uhr, ist die 43-jährige ungarische Staatsangehörige Frau Marta Cacho aus Olching abgängig. Sie befindet sich laut Polizei möglicherweise in …
43-Jährige vermisst - ist sie hilflos?
Alexia aus Fürstenfeldbruck
Klaudia Kelemenova und Walter Thies aus Fürstenfeldbruck freuen sich über die Geburt ihres ersten Kindes. Alexia kam über eine Woche nach dem errechneten Termin zur Welt …
Alexia aus Fürstenfeldbruck
Mit einem Dachstuhl ganz oben gelandet
Dachstühle wird Andreas Merkl in seinem Leben wohl noch so einige bauen. Schließlich lernt der 19-jährige Grafrather den Beruf des Zimmerers. Doch eines seiner Modelle …
Mit einem Dachstuhl ganz oben gelandet
Nach Großbrand: Wellküren geben Benefizkonzert für Familie
Es ist der Höhepunkt der Hilfswelle für die drei Opfer des Hausbrandes vor knapp zwei Wochen: Die Wellküren geben am Sonntag, 2. Juli, 18 Uhr, ein Benefizkonzert in …
Nach Großbrand: Wellküren geben Benefizkonzert für Familie

Kommentare