+
Die Polizei sucht nach einem Geschädigten.

Zeugensuche

Autofahrer mit Brucker Kennzeichen bei Garmisch genötigt

Die Polizei sucht nach dem Fahrer eines dunklen BMW mit Brucker Kennzeichen. Er soll im Oktober vom Fahrer eines Kia erheblich gefährdet worden sein.

Garmisch-Partenkirchen/Fürstenfeldbruck - Der Fall liegt bereits einige Zeit zurück: Am 6. Oktober wurden etwa um 13.30 Uhr unter anderem die Insassen einer dunklen Limousine auf der zwei-spurigen B2 zwischen Farchanter Tunnel und Oberau in Fahrtrichtung München / Autobahn A95 vom Fahrer eines silberfarbenen Kia genötigt und im weiteren Verlauf erheblich gefährdet. Die Ermittlungen der PI Garmisch-Partenkirchen ergaben nun, dass es sich bei der Limousine um einen dunklen BMW mit dem amtlichen Teil-Kennzeichen FFB - ??? gehandelt hat. Im BMW sollen eine männliche Person als Fahrer und eine Beifahrerin unterwegs gewesen sein.

Die Polizeiinspektion Garmisch-Partenkirchen, Telefon (08821) 9170, bittet Fahrer oder Beifahrerin um Rückmeldung.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Unfall auf der B471: Sperre
Auf der B471 bei Geiselbullach ist es am Mittwochabend zu einem Unfall gekommen. Die Bundesstraße musste gesperrt werden.
Unfall auf der B471: Sperre
Neue Buslinie verbindet ab Montag zwei Bahnhöfe
Mit dem Bus vom Bahnhof Mammendorf zum Bahnhof Geltendorf fahren – ab Montag ist das möglich.
Neue Buslinie verbindet ab Montag zwei Bahnhöfe
Freie Wähler treten mit 15 Kandidaten für Gemeinderat an
Für die Freien Wähler (FW) in Gröbenzell war die Nominierungsversammlung für die Kommunalwahl 2020 eine ganz besondere Herausforderung.
Freie Wähler treten mit 15 Kandidaten für Gemeinderat an
Erfinder, Familienmensch und Politiker
Die gute Nachricht kam vier Tage zu spät. Dass ein Forschungsprojekt der Firma Klass-Filter für einen Umweltpreis nominiert worden ist – es hätte Georg Klaß so gefreut.
Erfinder, Familienmensch und Politiker

Kommentare