+
Brot aus Mammendorf: Beim Angebot von Bäcker Werner Nau und Tochter Theresa greift Peter Lackerschmid (r.) zu. 

Es soll besonders energetisch sein

Bäcker verkauft Kornkreis-Brot bis nach Ostfriesland

  • schließen

Fürstenfeldbruck – Der Mammendorfer Kornkreis ist abgemäht. Nun hat ein Brucker Bäcker aus dem Getreide Brot gebacken.  Es soll besonders energetisch sein. 

Eigentlich wollte Peter Lackerschmid (65) nur eine belegte Semmel für die Mittagspause kaufen. Doch als er das frisch aufgeschnittene Kornkreis-Brot auf der Theke der Bäckerei Nau in Bruck sieht und sich eine Scheibe in den Mund schiebt, muss er doch zugreifen. „Ich glaube zwar nicht daran, dass da besonders viel Energie drin steckt. Ich war auch nicht beim Kornkreis draußen. Aber dieses Brot ist ein regionales Produkt. Sowas unterstütze ich gerne“, erklärt der Oberschweinbacher seinen Einkauf. Normalerweise ist seine Frau für den Broteinkauf zuständig. Für das Kornkreisbrot schmeißt er diese Regel aber gern über den Haufen.

Lackerschmid ist weiß Gott nicht der erste an diesem Tag, der einen der Laiber kauft, die Bäcker Werner Nau (52) aus Weizen vom Mammendorfer Kornkreis gebacken hat. „Heute Früh war ganz schön was los“, erzählt die Verkäuferin. Viele fremde Kunden seien da gewesen, die nur wegen des Kornkreisbrotes gekommen waren. Aber auch einige Stammkunden hätten zugelangt, berichtet sie. Auch die Liste der Bestellungen sei lang. Und sogar per Post hat Bäcker Werner Nau mit Hilfe von Tochter Theresa (26) bereits Brote verschickt – bis nach Karlsruhe, in den Schwarzwald und nach Ostfriesland. „Das ist schon Wahnsinn“, kommentiert er.

Gleich nach dem Backen schweißt er den Laib ein, damit er frisch bleibt. Dann kommt er in eine Box mit Stroh und wird verschickt. Am Samstag will er zwischen 14 und 16 Uhr draußen am Kornkreis stehen und seine Brote vor Ort verkaufen.

Gekauft hat der Bäcker nur den Weizen von innerhalb des Kornkreises. „Die Qualität ist super, sehr eiweißhaltig und daher gut zu verarbeiten.“ Angeboten werden drei Sorten, alle sind Weizenvollkornmischbrote. Eine Variante ist mit Brotgewürz, also Kümmel, Fenchel und Koriander, eine mit Sonnenblumenkernen und eine ohne weitere Zutaten zu je fünf Euro.

Das „Energetische Kornkreisbrot“ ist vorerst das Gesprächsthema in der Bäckerei-Filiale. „Einer war schon um 7 da. Er wollte mit dem Brot gleich zum Kornkreis, um dort zu frühstücken“, erzählt Nau.  

Mehr zum Thema

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Für 70 Bewohner im Tonwerk hat das 30-Megabit-Zeitalter begonnen
Emmering - Im kleinen und abgelegenen Emmeringer Ortsteil Tonwerk wurde jetzt der Eintritt in das 30-Megabit-Zeitalter bei Kaffee und Kuchen und mit diversen Ansprachen …
Für 70 Bewohner im Tonwerk hat das 30-Megabit-Zeitalter begonnen
Schnelles Internet für kleine Ortsteile
Mittelstetten Die Ortsteile von Mittelstetten sollen endlich schnelles Internet bekommen. Das freut die Gemeinde. Groll schürt dagegen, dass die Telekom die Kabel durch …
Schnelles Internet für kleine Ortsteile
A 96-Ausbau und Lärmschutz: Jetzt wird’s ernst
Germering – Die Autobahndirektion Südbayern führt in den kommenden Wochen zwischen Oberpfaffenhofen und Germering umfangreiche Baumfällarbeiten für den sechsstreifigen …
A 96-Ausbau und Lärmschutz: Jetzt wird’s ernst
Bei ihm wird seit 20 Jahren irisch gefeiert
Germering – Seit 20 Jahren wird im Irish Pub Cobbler’s im Schusterhäusl die irische und die schottische Tradition hochgehalten. Das Jubiläum feierte Inhaber Martin …
Bei ihm wird seit 20 Jahren irisch gefeiert

Kommentare