+
Beispielfoto

Am Aschermittwoch in Fürstenfeldbruck

Bedrohung mit Messer und Pistole: Polizei rückt zweimal aus

Die Brucker Polizei musste am Aschermittwoch zweimal wegen Bedrohungssituationen ausrücken. Mehrere Streifen mussten eingesetzt werden.

Am Vormittag erreichte die Polizei ein Notruf aus dem Jobcenter. Ein Mann sei mit einer Waffe im Arbeitsamt, hieß es. Die Polizei fand den fraglichen Mann im zweiten Stock. Eine Waffe hatte er nicht dabei. Sein Gasrevolver - er besitzt den kleinen Waffenschein, darf ihn also haben - lag im Auto. Wie sich herausstellte, hatte der Mann am Eingang angegeben, eine Pistole zu besitzen, woraus die Bedrohungslage resultierte. Strafrechtlich relevant sei der Vorgang nicht, sagte ein Sprecher der Polizei. Natürlich aber müsse man solche Situationen ernst nehmen.

Praktisch im Anschluss wurde eine Messer-Bedrohung am Sulzbogen gemeldet - wieder eilten die Beamten mit Blaulicht zum Einsatzort. Wie sich herausstellte, hatte eine Asylbewerberin gedroht, sich selbst zu verletzen. Ihr Mann schritt ein und verhinderte weiteres. Die Polizei brachte die Lage unter Kontrolle. Die Frau wurde zur Vorsicht in eine psychiatrische Einrichtung gebracht. (st)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Angst vor Schäferhund der Nachbarn: Bürgermeister erlaubt aber keinen hohen Zaun
Um Kinder vor einem benachbarten Schäferhund zu schützen, wollten Anwohner im neuen Baugebiet „Lichtenberg“ einen hohen Zaun errichten. 
Angst vor Schäferhund der Nachbarn: Bürgermeister erlaubt aber keinen hohen Zaun
Amtsgericht fordert SCF zu Wahltermin auf
Das Amtsgericht München hat das Präsidium des insolvenzbedrohten SC Fürstenfeldbruck aufgefordert, die Mitglieder binnen zwei Wochen zu einer Jahreshauptversammlung …
Amtsgericht fordert SCF zu Wahltermin auf
Trotz Sabotage: Vogelpark Olching öffnet wieder
Die größte Taube der Welt, Seeschwalben vom anderen Ende der Erde und ein fast 80-jähriger Kondor: Der Olchinger Vogelpark wartet heuer mit einigen Superlativen auf. In …
Trotz Sabotage: Vogelpark Olching öffnet wieder
Projekt für mehr Artenvielfalt: Adelshofen will aufblühen
Artenvielfalt durch mehr einheimische Pflanzen – das ist das Ziel des Projekts „Brucker Land blüht auf“. 
Projekt für mehr Artenvielfalt: Adelshofen will aufblühen

Kommentare