+
Viele Menschen gingen im vergangenen Jahr beim Benefiz-Walking der Bürgerstiftung an den Start.

Benefiz-Aktion der Bürgerstiftung

Walken und Laufen für einen guten Zweck

Walken für einen guten Zweck: Unter dem Motto „Die Bürgerstiftung bewegt“ lädt die Bürgerstiftung für den Landkreis am Sonntag, 16. September, zum großen Benefiz-Walking ein. Mitmachen können alle, egal wie alt oder wie schnell sie unterwegs sind. Denn es geht nicht um die Zeit und Platzierung, sondern um einen guten Zweck.

Fürstenfeldbruck– Gewalkt und gelaufen wird auf fünf und zehn Kilometer langen Strecken durch den Rothschwaiger Forst. Auch Menschen mit Handicap sind willkommen. Der Start ist um 11 Uhr am Sportplatz des Viscardi-Gymnasiums, Balduin-Helm-Straße 2. Eine offizielle Zeitmessung erfolgt nicht. Schirmherrin der Veranstaltung ist Kathrin Sonnenholzner, Vorsitzende des Ausschusses für Gesundheit und Pflege des Bayerischen Landtags. Die sportliche Leitung übernimmt der Nordic-Walking-Trainer Dieter Pleil.

Statt einer Startgebühr freut sich die Bürgerstiftung über eine Spende vor Ort. Mit diesem Benefiz-Event unterstützen die Teilnehmer und Sponsoren die Bürgerstiftung bei ihrer Arbeit. Das Geld fließt in eigene Projekte, etwa die Tafeln im Landkreis, das BabyBesuchsProgramm „Willkommen im Leben“ oder die Seniorenhilfe „Sonnenstrahl“.

Interessierte Walker und Läufer können sich einzeln oder als Team über die Internetseite www.buergerstiftung-lkr-ffb.de anmelden. Wie im vergangenen Jahr gibt es wieder eine Teamwertung mit Preisen für die Gruppen mit den meisten Kilometern, egal ob gewalkt oder gelaufen. Die Team-Siegerehrung findet um 13 Uhr statt.

Das Benefiz-Walking startet bei jedem Wetter. Umkleidemöglichkeiten sind vorhanden. Auch für das leibliche Wohl ist gesorgt. Wer spontan mitmachen möchte, kann auch ohne Anmeldung kommen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schwerer Unfall auf der B2: Auto kracht frontal in Laster
Auf der B2 Höhe Hoflacher Berg ist am Donnerstag gegen 15.30 Uhr ein Pkw mit einem DHL-Lastwagen zusammengestoßen. Die Bundesstraße war über drei Stunden lang gesperrt.
Schwerer Unfall auf der B2: Auto kracht frontal in Laster
Trauer um die Lieblingslehrerin
38 Jahre lang unterrichtete Irene Bartz an der Grundschule Aufkirchen. Jeder im Ort kannte sie – denn jedes Kind, das die Schule besuchte, ging in dieser Zeit durch ihre …
Trauer um die Lieblingslehrerin
Wohnen neben 20 Meter hoher Halle?
In der Unteren Au in Emmering, im Gewerbegebiet östlich der Dr.-Rank-Straße, sollen neue Wohnblöcke und Gewerbegebäude entstehen. Doch ist das Wohnen neben einem …
Wohnen neben 20 Meter hoher Halle?
Landratsamt erteilt Rathaus Rüffel nach Brückenabriss
Es ist ein Rüffel: Das Landratsamt moniert, dass die Gemeindeverwaltung den Gemeinderat nicht eingeschaltet hat, als es um die Zukunft der Brücke in die Glonnau ging. …
Landratsamt erteilt Rathaus Rüffel nach Brückenabriss

Kommentare