+
Viele Menschen gingen im vergangenen Jahr beim Benefiz-Walking der Bürgerstiftung an den Start.

Benefiz-Aktion der Bürgerstiftung

Walken und Laufen für einen guten Zweck

Walken für einen guten Zweck: Unter dem Motto „Die Bürgerstiftung bewegt“ lädt die Bürgerstiftung für den Landkreis am Sonntag, 16. September, zum großen Benefiz-Walking ein. Mitmachen können alle, egal wie alt oder wie schnell sie unterwegs sind. Denn es geht nicht um die Zeit und Platzierung, sondern um einen guten Zweck.

Fürstenfeldbruck– Gewalkt und gelaufen wird auf fünf und zehn Kilometer langen Strecken durch den Rothschwaiger Forst. Auch Menschen mit Handicap sind willkommen. Der Start ist um 11 Uhr am Sportplatz des Viscardi-Gymnasiums, Balduin-Helm-Straße 2. Eine offizielle Zeitmessung erfolgt nicht. Schirmherrin der Veranstaltung ist Kathrin Sonnenholzner, Vorsitzende des Ausschusses für Gesundheit und Pflege des Bayerischen Landtags. Die sportliche Leitung übernimmt der Nordic-Walking-Trainer Dieter Pleil.

Statt einer Startgebühr freut sich die Bürgerstiftung über eine Spende vor Ort. Mit diesem Benefiz-Event unterstützen die Teilnehmer und Sponsoren die Bürgerstiftung bei ihrer Arbeit. Das Geld fließt in eigene Projekte, etwa die Tafeln im Landkreis, das BabyBesuchsProgramm „Willkommen im Leben“ oder die Seniorenhilfe „Sonnenstrahl“.

Interessierte Walker und Läufer können sich einzeln oder als Team über die Internetseite www.buergerstiftung-lkr-ffb.de anmelden. Wie im vergangenen Jahr gibt es wieder eine Teamwertung mit Preisen für die Gruppen mit den meisten Kilometern, egal ob gewalkt oder gelaufen. Die Team-Siegerehrung findet um 13 Uhr statt.

Das Benefiz-Walking startet bei jedem Wetter. Umkleidemöglichkeiten sind vorhanden. Auch für das leibliche Wohl ist gesorgt. Wer spontan mitmachen möchte, kann auch ohne Anmeldung kommen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Hallenbau: Kosten werden gedeckelt
Der geplante Turnhallen-Neubau am Schulzentrum Puchheim wird offiziell um knapp 1,8 Millionen Euro günstiger als zuletzt befürchtet. Die SPD spricht aber von …
Hallenbau: Kosten werden gedeckelt
Verblasstes Wandbild wird restauriert
Für ihn ist es ein Stück Heimatgeschichte: Ein Gemälde, das an einem Haus in der Hauptstraße hängt. Jahrelang hat Klaus Heinsius darauf gewartet, dass das verblasste …
Verblasstes Wandbild wird restauriert
Der Bulldog-Bastler und sein erstes Original
Sein Geld hat Johann Seidl mit dem Reparieren von Autos verdient. Doch seine Leidenschaft gehörte immer den schweren Maschinen. Bulldozer, Bagger oder Bulldogs: Seidl …
Der Bulldog-Bastler und sein erstes Original
Fursty: Kündigung des Planers ist Weckruf
Die Kündigung des Konversions-Managers im Rathaus ist für Stadträtin Alexa Zierl ein deutlicher Weckruf. Er sei nur die Spitze des Eisbergs, sagt die parteifreie …
Fursty: Kündigung des Planers ist Weckruf

Kommentare