Mit dem Rollstuhl im tiefen Sand: Keine Kleinigkeit für den 64-jährigen Josef Müller.

Fürstenfeldbruck

Bekehrter Ex-Schurke predigt am Ballermann

  • schließen

In den 1990er-Jahren war Josef Müller der Geldanleger für Münchens Schickimicki-Szene. Als große Summen verschwunden waren, wurde der Brucker von FBI und Mafia gejagt, gefasst und verurteilt. Im Gefängnis fand der heute 64-Jährige zum christlichen Glauben, schrieb einen Bestseller („Ziemlich bester Schurke“) und tourt seitdem als Prediger durch Europa. Jetzt gastierte Müller am berüchtigten Ballermann auf Mallorca.

Fürstenfeldbruck/Palma – Seit zehn Jahren organisieren junge Christen aus Deutschland und der Schweiz während der Sommerferien Strandgottesdienste auf Mallorcas Partymeile, dem Ballermann. Zu den Predigten unmittelbar vor einer Bierhochburg kommen mehrere hundert Besucher an die Uferpromenade der Playa de Palma. Dahin zog es nun den nach einem Verkehrsunfall in der Hasenheide seit dem 17. Lebensjahr gelähmten Fürstenfeldbrucker Josef Müller.

Mit dem Rollstuhl durch den Sand

„Mit dem Rollstuhl durch den hohen Sandstrand – das war eine Herausforderung“, gestand der 64-Jährige. Ebenso wie die Themen der jeweils 30-minütigen Kurzgottesdienste: Party, Sex und Sonnenbrand – „und was Gott zu diesen Dingen sagen würde“, so Müller, dessen Lebensgeschichte nächstes Jahr in Koproduktion mit dem Bayerischen Fernsehen verfilmt werden soll.

Der Rapper, der Schurke und die Schöne: Der Frankfurter Musiker Lorenzo di Martino mit Josef Müller und Sara Langhirt.

Vor 15 Jahren, als er noch Millionen scheffelte, hatte Müller zehn Kilometer vom Ballermann entfernt in Porto Portals eine Yacht liegen, fuhr mit seinem Maybach-Mercedes und vielen Frauen – chauffiert von eigenem Fahrer und bewacht von Bodyguards – sehr auffällig im Hafen vor. „Ich dachte, dass dies das Glück sei, dem ich zeitlebens nachjagen werde.“ Müller spekulierte an der Börse mit amerikanischen Mafia-Geld, wurde vom FBI gejagt und schließlich in Wien festgenommen.

Heute besitzt Müller nach einem finanziellen Absturz kaum mehr solche Luxusdinge (die Buch-Tantiemen überweist sein Schweizer Verlag direkt an einen Fonds, um Geschädigte auszuzahlen). „Aber ich bin glücklich, frei von Sorgen aller Art und weiß mich geborgen in Jesus Christus.“ Lautstark übers Mikro teilte er den Strandbesucher am Ballermann mit: „Das macht mich heute zum reichsten Mann der Welt.“

30 junge Christen aus dem Team von Gernot Elsner (Karlsruhe) hatten das Event organisiert. Der Betreiber des Biertempels Megapark befürchtete Umsatzeinbußen und habe fast jeden Tag die Polizei gerufen, dass es zu laut am Strand sei. Was wiederum für Schlagzeilen in der Mallorca-Zeitung und dann in „Bild online“ sorgen.

Mit Müller war Sara Langhirt aus Gröbenzell gereist, die vor großer Kulisse ihre Befreiung von Drogen- und Schönheitswahn schilderte. Die 29-jährige alleinerziehende Mutter von drei Töchtern wollte sich in schwerer Depression vor vier Jahren das Leben nehmen. 2020 will sie nun gemeinsam mit Müller wieder auf Mallorca predigen. In dieser Woche ist sein drittes Buch erschienen. Titel: „Kraftfutter“.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Germering zeichnet seine Künstler aus   
Germering - Irma Wachter und Willi Hörmann sind die neuen Träger des Walter-Kolbenhoff-Preises. OB Andreas Haas hat ihnen den Kulturpreis der Stadt im Rahmen einer …
Germering zeichnet seine Künstler aus   
Schlimmer Unfall auf B2: Straße glich Trümmerfeld - sieben Menschen teils lebensgefährlich verletzt
Im Landkreis Fürstenfeldbruck sind vier Fahrzeuge in einen schweren Unfall verwickelt. Der Hergang ist noch unklar.
Schlimmer Unfall auf B2: Straße glich Trümmerfeld - sieben Menschen teils lebensgefährlich verletzt
Riesen-Wildschwein erlegt - Jäger warnen: Mensch hätte „keine Chance“ gegen Tier
Warme Winter, keine natürlichen Feinde und ein reich gedeckter Tisch durch die Landwirtschaft: Wildschweine breiten sich immer weiter aus. Jetzt haben Jäger im …
Riesen-Wildschwein erlegt - Jäger warnen: Mensch hätte „keine Chance“ gegen Tier
Mehr Geld für die Helfer bei der Kommunalwahl 2020
Bei der Kommunalwahl 2020 bekommen die Wahlhelfer eine höhere Entschädigung. Das beschloss der Gemeinderat in der jüngsten Sitzung einstimmig.
Mehr Geld für die Helfer bei der Kommunalwahl 2020

Kommentare