Am Tonwerk

Betrunkene 60-Jährige baut Unfall auf der B2

Eine 60-Jährige hat am Dienstag auf der B2 Höhe Tonwerk mit 2,5 Promille Alkohol im Blut einen Unfall verursacht. Später am selben Tag beschäftigte die Frau die Polizei erneut.

Fürstenfeldbruck/Emmering - Die 60-Jährige war am Dienstag um 11.20 Uhr mit ihrem Ford Focus auf der B2 in Richtung Fürstenfeldbruck unterwegs. Nach Zeugenaussagen fuhr sie auffallend langsam und zog eine Autoschlange hinter sich her, wie die Polizei berichtet. Ohne ersichtlichen Grund zog sie mit ihrem Pkw immer weiter auf die Gegenfahrbahn. Eine entgegenkommende junge Autofahrerin erkannte die Situation und bremste ihren Wagen zum Stillstand ab. Dennoch stieß die 60-Jährige mit geringer Geschwindigkeit gegen die Stoßstange des stehenden Pkw. Der Grund für das seltsame Verhalten war schnell klar, die Frau hatte über 2,5 Promille Alkohol im Blut, so die Polizei.

 Im Brucker Krankenhaus wurde eine Blutentnahme durchgeführt, ebenso wurde die Frau zur Sicherheit noch ärztlich untersucht. Gegen 14.45 Uhr wurden dann die Brucker Beamten zu einem Parkrempler nach Emmering gerufen. Auf dem Parkplatz eines Supermarktes hatte eine Frau ein geparktes Auto angefahren. Die Beamten staunten nicht schlecht, als am Steuer des Wagens wieder die 60-Jährige vom Vormittag saß. Sie hatte sich nach dem Krankenhausaufenthalt mit dem Taxi zu ihrem abgestellten Unfallwagen fahren lassen und war dann nach Emmering zum Einkaufen gefahren.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa / Re ne Ruprecht

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Studentin erklärt, wie falscher Arzt sie zu lebensgefährlichem Erlebnis verleitete - absurde Details
Ein Mann muss sich in München vor Gericht verantworten. Er hatte sich als Arzt ausgegeben und Frauen dazu gebracht, sich lebensgefährliche Stromstöße zuzufügen.
Studentin erklärt, wie falscher Arzt sie zu lebensgefährlichem Erlebnis verleitete - absurde Details
Vergessene Orte im Landkreis Fürstenfeldbruck: Das dramatische Ende der Kresshütte
Die Geschichte über die Kresshütte beginnt mit ihrem Ende. Und das hat sich Franz Greif für immer ins Gedächtnis gebrannt.
Vergessene Orte im Landkreis Fürstenfeldbruck: Das dramatische Ende der Kresshütte
Rechtsexperten warnt: Kirchenaustritt hat gravierende Folgen für Katholiken
Diese Zahlen sind alarmierend: 216 000 Katholiken sind im vergangenen Jahr in Deutschland aus der Kirche ausgetreten, knapp 29 Prozent mehr als im Jahr zuvor. Diese …
Rechtsexperten warnt: Kirchenaustritt hat gravierende Folgen für Katholiken
Kult-Wirtschaft macht dicht - Betreiber-Ehepaar von Kosten überrollt: „Ganzes Herzblut hineingesteckt“
Die Steiners und ihre Holledau: Sie waren eine Institution in Germering. Fast vier Jahrzehnte bewirtete das Ehepaar seine Gäste an der Friedenstraße. Doch jetzt ist …
Kult-Wirtschaft macht dicht - Betreiber-Ehepaar von Kosten überrollt: „Ganzes Herzblut hineingesteckt“

Kommentare