1. Startseite
  2. Lokales
  3. Fürstenfeldbruck
  4. Fürstenfeldbruck

Bienen-Volksbegehren: Rathaus öffnet samstags zum Eintragen

Erstellt:

Von: Ingrid Zeilinger

Kommentare

null
Beispielfoto © Thomas Lackmann

Während des Volksbegehrens „Rettet die Bienen“ vom 31. Januar bis zum 13. Februar öffnet das Rathaus zweimal am Samstag, damit sich die Bürger eintragen können.

Fürstenfeldbruck –  Auch am letzten Mittwoch gelten längere Öffnungszeiten. Das hat der Stadtrat mit 20:14 Stimmen beschlossen.

ÖDP, Grüne und Die Partei & Frei hatten erweiterte Öffnungszeiten – unter anderem samstags und sonntags drei Stunden – und zusätzliche Eintrageräume, etwa im Bürgerpavillon oder im Mehrgenerationenhaus Lib beantragt. Dadurch erhalten Berufstätige die Gelegenheit zur Unterschrift. Die Antragsteller verwiesen auf die Stadt Passau, die während der Eintragefrist längere Öffnungszeiten und Wochenendtermine anbietet.

Das kann die Stadt jedoch nicht leisten. OB Erich Raff (CSU) erklärte, dass in Passau 20 Personen im Einwohnermeldeamt beschäftigt sind – in Fürstenfeldbruck sind es sechs. Und die wollten auch CSU und Freie Wähler nicht über Gebühr belasten. Zudem wurde befürchtet, dass beim nächsten Anliegen wieder längere Öffnungszeiten gefordert werden.

Letztlich wurde ein Kompromiss geschlossen: Neben den üblichen Öffnungszeiten können sich die Bürger an den Samstagen, 2. und 9. Februar, von 9 bis 13 Uhr eintragen. Am letzten Tag, Mittwoch, 13. Februar, öffnet das Einwohnermeldeamt statt bis 16 bis 20 Uhr.

„Wir haben es ein bisschen bürger- und mitarbeiterfreundlich gestaltet“, sagt Stadtrat Dieter Kreis (Ödp) zufrieden. „Damit können alle leben.“ Einen weiteren Eintragungsort werde es dagegen nicht geben. Kreis: „Das ist aus technischen Gründen nicht möglich.“  imu

Auch interessant: Buntes Bündnis beim Bienen-Begehren

Auch interessant

Kommentare