+
Für Bienen brechen bessere Zeiten an. 

Landkreis FFB

Bienenseuche überwunden

Der Sperrbezirk, der wegen der Amerikanischen Faulbrut im vergangenen Jahr für Teile des Landkreises eingerichtet worden ist, wird aufgehoben. Das teilt das Landratsamt mit.

Fürstenfeldbruck – Der Sperrkreis betraf Teile von Eichenau, Alling, Emmering, Fürstenfeldbruck und Puchheim. Alle Bienenvölker in diesem Bereich wurden mehrmals untersucht. Die Faulbrut war nicht auf sie übergesprungen.

Die Tierseuche war im vergangenen Jahr in Eichenau und Türkenfeld ausgebrochen. Der Sperrbezirk in Türkenfeld konnte bereits im Februar 2020 aufgehoben werden.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Seit 150 Jahren im Dienst: Die zweitälteste Feuerwehr im Landkreis
Die Feuerwehr aus Puchheim-Ort gibt es bereits seit dem Jahr 1870. Auch sie trifft die Corona-Pandemie besonders hart: Die Ortler hätten nämlich heuer 150. Geburtstag …
Seit 150 Jahren im Dienst: Die zweitälteste Feuerwehr im Landkreis
Auto überschlägt sich: Langer Stau auf B 471
Auf der B 471 hat sich am Donnerstagnachmittag ein Unfall bei Esting ereignet.
Auto überschlägt sich: Langer Stau auf B 471
Müll und Partygäste: Sicherheitsdienst wird aufgestockt
Müll und Partygäste: Sicherheitsdienst wird aufgestockt
Ticker zum Coronavirus: Zwei weitere infizierte Reiserückkehrer
Das Coronavirus hat entscheidende Konsequenzen für die Menschen im Landkreis Fürstenfeldbruck. In unserem News-Ticker, Teil 3, finden Sie aktuelle Nachrichten.
Ticker zum Coronavirus: Zwei weitere infizierte Reiserückkehrer

Kommentare