Pelze

BR dreht in Brucker Geschäft

Fürstenfeldbruck - Der Bayerische Rundfunk war in der Großen Kreisstadt zu Gast. Das Kamerateam drehte im Laden von Wolfgang Lastner (55). 

Der Inhaber von Berchtold Pelz- und Leder an der Dachauer Straße erklärte, was hinter dem Label „WePreFur“ steckt; Mit diesem Herkunftssiegel sollen Felle gekennzeichnet werden, die aus heimischer Jagd oder Landwirtschaft stammen und dort als Nebenprodukt anfallen. Wie der Vizepräsident des Verbands der deutschen Kürschner-Innungen sagt, seien viele Felle von Rotfüchsen, Bisamratten, Nutrias und Waschbären bisher einfach weggeworfen worden. 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Maisacher Advent wird im Ortszentrum neu belebt
Erstmals wieder im Ortszentrum wird am kommenden dritten Adventswochenende, 15. und 16. Dezember, der traditionelle Maisacher Advent aufgebaut. Offiziell eröffnet wird …
Maisacher Advent wird im Ortszentrum neu belebt
Feuerwehr klagt über „lärmende Lautstärken“
Die Akustik im Florianssaal des Jesenwanger Feuerwehrhauses ist mangelhaft. Es gab zuletzt immer wieder Klagen, wonach es bei Feiern, Schulungen und Vorträgen „zu …
Feuerwehr klagt über „lärmende Lautstärken“
Adelshofens Bürgermeister tritt nicht mehr an
Die Gemeinde mit ihren drei Ortsteilen Adelshofen, Nassenhausen und Luttenwang wird bei den Kommunalwahlen 2020 einen neuen Bürgermeister wählen müssen.
Adelshofens Bürgermeister tritt nicht mehr an
Besinnliche Töne in der alten Jakobskirche
Zum 47. Mal schon hat die „Volksmusik im Advent“ in der alten Jakobskirche Stille in die hektische Zeit vor Weihnachten gebracht. Selbst die Akteure empfinden die …
Besinnliche Töne in der alten Jakobskirche

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion