Pelze

BR dreht in Brucker Geschäft

Fürstenfeldbruck - Der Bayerische Rundfunk war in der Großen Kreisstadt zu Gast. Das Kamerateam drehte im Laden von Wolfgang Lastner (55). 

Der Inhaber von Berchtold Pelz- und Leder an der Dachauer Straße erklärte, was hinter dem Label „WePreFur“ steckt; Mit diesem Herkunftssiegel sollen Felle gekennzeichnet werden, die aus heimischer Jagd oder Landwirtschaft stammen und dort als Nebenprodukt anfallen. Wie der Vizepräsident des Verbands der deutschen Kürschner-Innungen sagt, seien viele Felle von Rotfüchsen, Bisamratten, Nutrias und Waschbären bisher einfach weggeworfen worden. 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Maisacher SPD mit neuer Kraft
Überraschungen bei der Maisacher SPD: Zwei aktuelle Gemeinderatsmitglieder treten am 15. März 2020 nicht mehr an. Dafür gibt es einen Bürgermeisterkandidaten: Peter …
Maisacher SPD mit neuer Kraft
Randalierer werfen Straßenlaterne um
In der Nacht auf Samstag ist an der Waxensteinstraße in Gröbenzell von Randalierern eine Straßenlaterne umgeworfen worden.
Randalierer werfen Straßenlaterne um
Radfahrer bei Unfall verletzt
Zu einem Unfall zwischen einem Pkw und einem Radfahrer ist es am Samstag gegen 12.15 Uhr an der Alpenstraße gekommen.
Radfahrer bei Unfall verletzt
Seit 100 Jahren: Verein erhält Werte und gibt Orientierung
Mit vielen Gästen hat der Krieger- und Soldatenverein Adelshofen-Nassenhausen sein 100-jähriges Bestehen gefeiert.
Seit 100 Jahren: Verein erhält Werte und gibt Orientierung

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion