+

Landgericht

Brandstiftung bleibt ungesühnt

  • schließen

Als der Eingangsbereich eines Mehrfamilienhauses in Fürstenfeldbruck im Oktober 2016 lichterloh brannte, war der Schuldige scheinbar rasch gefunden.

Fürstenfeldbruck –  Salwan M. (37) war an diesem Abend von seiner Freundin vor die Tür gesetzt worden. Er drohte, das Anwesen anzuzünden. Stunden später wurde er festgenommen.

Der Mann hat die Tat stets bestritten. Tatsächlich konnte ihm das Landgericht München II die Brandstiftung und den damit verbundenen versuchten Mord in 20 Fällen nicht nachweisen. Salwan M. wurde nur wegen fahrlässiger Trunkenheit und vorsätzlichen Fahrens ohne Fahrerlaubnis verurteilt – und zwar zu einem Jahr Freiheitsstrafe. Die hat er schon durch die Untersuchungshaft verbüßt.

Am letzten Prozesstag versuchte das Gericht noch mit einem Brand-Gutachter die Situation zu klären. Doch letztendlich fehlten einfach die Indizien für eine Brandstiftung. Fest stand am Ende nur, dass im Hauseingang eine brennbare Flüssigkeit verschüttet und selbige mit einem Feuerzeug angezündet worden war.

Weil sich der Angeklagte angeblich kurz darauf noch beim Anwesen herumgetrieben haben soll, wurde er rasch beschuldigt fest. Doch die Vermutungen bestätigten sich nicht. Selbst die Drohungen ließen sich nicht erhärten. Deshalb kamen zur Verurteilung nur die Straßen-Verkehrs-Verstöße in Frage. Bei dem Brand konnten sich alle Hausbewohner ins Freie retten. Einige erlitten Rauchvergiftungen.  wal

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Absage an die Erziehungs-Ampel
 Eine Ampel auf Rot, auch wenn keine Fußgänger queren und kein Verkehr aus den Seitenstraßen wartet? Dies wünschen sich mehrere Allinger Gemeinderäte für die künftige …
Absage an die Erziehungs-Ampel
Parken nur noch mit Parkscheibe
Wer zukünftig bei der S-Bahn-Station sein Auto abstellen möchte, sollte stets an die Parkscheibe denken. Von nun an gilt in der Alten Brucker Straße in Maisach eine …
Parken nur noch mit Parkscheibe
Josef Hader spielt sich wieder selbst und begeistert
„Hader spielt Hader“. Und zwar nicht zum ersten Mal. Der österreichische Schauspieler und Kabarettist Josef Hader ist mit diesem Programm seit Jahren unterwegs. 
Josef Hader spielt sich wieder selbst und begeistert
Richtfest nach Kran-Unfall
Wohnraum schaffen und mit den Mieteinnahmen Gutes tun: Das ist das Ziel der Cyliax-Stiftung, die dafür erstmals in Germering ein Gebäude errichtet. Nun wurde Richtfest …
Richtfest nach Kran-Unfall

Kommentare