Die Brot-Profis: Prüfer Manfred Stiefel, Ehrenobermeister der Bäckerinnung Franz Höfelsauer und Obermeister Werner Nau. foto: peter weber

Qualitätsprüfung

Brot zeigt starke Kruste

Fürstenfeldbruck – Der Duft von frischen Backwaren begrüßte unlängst die Kunden der Sparkasse. Der Grund: Die jährliche Brotprüfung stand an.

„Wir führen den Test seit Jahren an einem öffentlichen Ort durch“, erklärte Ehrenobermeister Franz Höfelsauer. „So sehen die Kunden, dass die Bäcker immer daran arbeiten, sich zu verbessern.“

29 verschiedene Brotsorten und zwei Semmelproben der Bäckereien Werner Nau aus Grunertshofen, Max Wimmer und Wilhelm Bücherl aus Fürstenfeldbruck sowie Josef Drexler aus Jesenwang und Xaver Rackl aus Olching wurden vom Qualitätsprüfer Manfred Stiefel getestet. Neben dem Geschmack spielen dabei vor allem die Kruste, die Krume sowie die richtige Zusammensetzung der Backwaren eine Rolle.

Dass sich die Qualität der regionalen Backwaren sehen lassen kann, unterstreichen die Ergebnisse. Alle 29 Brote sowie die zwei Brötchen erhielten das Prädikat „sehr gut“ beziehungsweise „gut“. „Ich bin sehr zufrieden“, sagte Stiefel, der etwa 8000 Produkte im Jahr prüft. „Ich habe in Fürstenfeldbruck das gewohnt hohe Niveau vorgefunden, was mich als Prüfer freut und mir die Arbeit leicht macht.“ Die Prüfung diene nicht nur der Qualitätssicherung, so Innungs-Obermeister Werner Nau, sondern auch der Darstellung der eigenen Qualität nach außen. Mit dem Ergebnis sei er hochzufrieden. „Besser geht es fast nicht mehr.“  

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Jori aus Fürstenfeldbruck
Janine Zuflücht und Hendrik Mehlhorn aus Fürstenfeldbruck freuen sich über ihr viertes Kind. Wieder wurde es ein Junge: Jori kam mit einem Geburtsgewicht von 3700 Gramm …
Jori aus Fürstenfeldbruck
Gemeindekasse ist gut gefüllt
Um die Finanzen der Gemeinde Kottgeisering ist es gut bestellt. Kämmerin Kerstin Heldeisen berichtete in der jüngsten Sitzung des Gemeinderates von einer „erfreulichen …
Gemeindekasse ist gut gefüllt
Jahnstraße: Parken bleibt verboten
Das Halteverbot in der Althegnenberger Jahnstraße bleibt bestehen – so lange es dort einen Gehweg gibt. Die von Anwohnern geforderte Tempo-30-Zone lässt dagegen auf sich …
Jahnstraße: Parken bleibt verboten
Wohncontainer werden angeliefert
Die Anlieferung von acht Containern für die Obdachlosenunterkunft an der Schmiedstraße 21 wird am Freitag, 15. Dezember, zu Verkehrsbehinderungen führen.
Wohncontainer werden angeliefert

Kommentare