Am Feierabend: Erst Arzteinsatz, dann Stau bei der S-Bahn 

Am Feierabend: Erst Arzteinsatz, dann Stau bei der S-Bahn 
Die Brot-Profis: Prüfer Manfred Stiefel, Ehrenobermeister der Bäckerinnung Franz Höfelsauer und Obermeister Werner Nau. foto: peter weber

Qualitätsprüfung

Brot zeigt starke Kruste

Fürstenfeldbruck – Der Duft von frischen Backwaren begrüßte unlängst die Kunden der Sparkasse. Der Grund: Die jährliche Brotprüfung stand an.

„Wir führen den Test seit Jahren an einem öffentlichen Ort durch“, erklärte Ehrenobermeister Franz Höfelsauer. „So sehen die Kunden, dass die Bäcker immer daran arbeiten, sich zu verbessern.“

29 verschiedene Brotsorten und zwei Semmelproben der Bäckereien Werner Nau aus Grunertshofen, Max Wimmer und Wilhelm Bücherl aus Fürstenfeldbruck sowie Josef Drexler aus Jesenwang und Xaver Rackl aus Olching wurden vom Qualitätsprüfer Manfred Stiefel getestet. Neben dem Geschmack spielen dabei vor allem die Kruste, die Krume sowie die richtige Zusammensetzung der Backwaren eine Rolle.

Dass sich die Qualität der regionalen Backwaren sehen lassen kann, unterstreichen die Ergebnisse. Alle 29 Brote sowie die zwei Brötchen erhielten das Prädikat „sehr gut“ beziehungsweise „gut“. „Ich bin sehr zufrieden“, sagte Stiefel, der etwa 8000 Produkte im Jahr prüft. „Ich habe in Fürstenfeldbruck das gewohnt hohe Niveau vorgefunden, was mich als Prüfer freut und mir die Arbeit leicht macht.“ Die Prüfung diene nicht nur der Qualitätssicherung, so Innungs-Obermeister Werner Nau, sondern auch der Darstellung der eigenen Qualität nach außen. Mit dem Ergebnis sei er hochzufrieden. „Besser geht es fast nicht mehr.“  

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Anna aus Fürstenfeldbruck
Monika und Stefan Köhn aus Fürstenfeldbruck sind Eltern geworden. Anna (3710 Gramm, 52 Zentimeter) erblickte im Brucker Klinikum das Licht der Welt. „Anna kam fünf Tage …
Anna aus Fürstenfeldbruck
Polizei kontrolliert 13-Jährige - dann der Schock: über 1,2 Promille
Zu einem ungewöhnlichen Einsatz musste eine Streife der Germeringer Polizei am Samstag, gegen 2 Uhr ausrücken. Vorausgegangen die Beschwerde einer Anwohnerin wegen einer …
Polizei kontrolliert 13-Jährige - dann der Schock: über 1,2 Promille
Unbekannter schlägt 55-Jährigen in S-Bahn
Die Polizei fahndet nach einem Unbekannten, der einem 55-Jährigen am Samstag in der S3 Richtung Mammendorf eine blutende Kopfwunde zugefügt hat. 
Unbekannter schlägt 55-Jährigen in S-Bahn
Kunsthandwerkermarkt  am Wochenende
Zwei alte Bauernhöfe im Maisacher Weiler Anzhofen bieten seit 22 Jahren die Kulisse für den Kunsthandwerkermarkt „Kunst im Stadl“, organisiert von Helga Backus.
Kunsthandwerkermarkt  am Wochenende

Kommentare