+

Landesentwicklungsprogramm

Bruck will Oberzentrum werden

Das Landesentwicklungsprogramm (LEP) wird fortgeschrieben. Die Stadt stimmt den Änderungen zu – mit einer Ausnahme: 

Fürstenfeldbruck – Mit dem Status eines Mittelzentrums sind die Räte nicht mehr ganz einverstanden. Sie fordern die Einstufung als Oberzentrum.

Der Regionalplan unterscheidet zwischen Metropolen wie München und Nürnberg, Regionalzentren wie Würzburg, Ingolstadt und Regensburg sowie Ober-, Mittel- und Unterzentren. 

Die große Kreisstadt ist schon länger als Mittelzentrum eingestuft. Nun wollte Andreas Lohde (CSU) wissen, warum Erding und Freising Oberzentren, Bruck aber nur ein Mittelzentrum sei. „Mir geht es nicht um den Titel, aber ich sehe die Gefahr, dass Bruck in der Bedeutung hinten runterfällt.“

Stadtbaurat Martin Kornacher erklärte, dass es bei der Einstufung nicht nur auf die Größe einer Kommune und ihre öffentlichen Einrichtungen ankommt, sondern auch auf die Bedeutung des Umlandes. Da hätten Erding und Freising, das auch deutlich größer sei, mit dem Flughafen andere Voraussetzungen.

Um ein Oberzentrum zu werden, müsste die Stadt eine bestimmte Zahl an Einrichtungen wie Krankenhaus und Museum, aufweisen. Dazu wird die Einwohnerzahl und das Umfeld bewertet. Franz Neuhierl (FW) forderte, nicht nur den Ist- sondern auch den Sollzustand zu bewerten, schließlich sei ein Bevölkerungs- und Gewerbewachstum im Münchner Umland prognostiziert.

In Fürstenfeldbruck seien 30 Prozent mehr gewerbliche Arbeitsplätze entstanden. „Warum geht die Verwaltung nicht her und sagt, wir wollen Oberzentrum werden?“, meinte Neuhierl. „Der Titel hat bestimmt Gewicht.“

Der Stadtrat entschied gegen fünf Stimmen, sich um den Titel des Oberzentrums zu bewerben. Ansonsten wird den Änderungen im LEP zugestimmt.  imu

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Singende Botschafter für die Region
Zahlreiche Geschichten über Menschen und Begebenheiten aus der Gegend um Fürstenfeldbruck wurden im Laufe der Jahrhunderte in Volksliedern festgehalten. Viele gerieten …
Singende Botschafter für die Region
Stadtpfarrer steigt zum Dekan auf
Puchheim verliert seinen Pfarrer, dafür bekommt der Landkreis einen neuen Dekan. Markus Ambrosy verlässt nach 15 Jahren die Stadt und wird Nachfolger von Stefan Reimers. …
Stadtpfarrer steigt zum Dekan auf
Schafherde büxt aus
Einen tierischen Einsatz hatten Beamte der Gröbenzeller Polizei sowie die Feuerwehren Puchheim und Eichenau am Samstagnachmittag.
Schafherde büxt aus
Jugendliche Einbrecher geschnappt
Olching – Zum wiederholten Mal sind Einbrecher am Samstag in den Verkaufsraum einer Tankstelle im Gewerbegebiet an der J.-G.-Gutenberg-Straße eingedrungen. Dieses Mal …
Jugendliche Einbrecher geschnappt

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.