Polizei sicherte die Gegenstände

Brucker lässt Papiere und Schlüssel im Wagen zurück - und Fenster offen

Fürstenfeldbruck/Erding - Ein Brucker hatte das Fahrerfenster seines Polo, den er am Flughafen abgestellt hatte,  offen gelassen - obwohl er Papiere und Schlüssel darin liegengelassen hatte.

Eine Streifenbesatzung der Polizeiinspektion am Erdinger Flughafen bemerkte am Freitagabend auf einem der Parkplätze, dass das Fahrerfenster eines VW Polo offen stand. Als die Beamten in das Fahrzeug hineinschauten, entdeckten sie, dass sich in dem Auto ein Führerschein und zwei Schlüsselbunde befanden.

Um Diebe nicht auf den Plan zu rufen, stellten die Polizisten die Gegenstände sicher. Der Fahrzeughalter aus Fürstenfeldbruck war froh, als er seine Gegenstände wohlbehalten wieder bei der Polizei in Empfang nehmen konnte.

tb

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Senivita-Altenheim: Beirat passt auf
 Der Sparkurs des Seniorenheim-Betreibers Senivita hatte im Mai hohe Wellen im Landkreis geschlagen.
Senivita-Altenheim: Beirat passt auf
Das wird Maisachs Fußgängerzone
Das Maisacher Ortszentrum hat sich neu erfunden. Zwischen Bahnhof- und Riedlstraße ist ein großer Komplex in die Höhe gewachsen. 
Das wird Maisachs Fußgängerzone
Kran schüttet Beton in Wohnung
Ungewöhnlicher Unfall am Donnerstag um 14 Uhr in Germering: ein Baukran hat Beton in die Wohnung einer 53-Jährigen gekippt.
Kran schüttet Beton in Wohnung
Der kleine Stachus ist abgerechnet
Die Umgestaltung des Kleinen Stachus ist finanziell fast punktgenau abgeschlossen worden. Das 2,7 Millionen Euro teure Projekt ist nur um rund 32 000 Euro kostspieliger …
Der kleine Stachus ist abgerechnet

Kommentare