Betrunkener am Steuer

Brucker rammt Autos und Stromverteiler - stundenlang Blackout

Ein Mann aus dem Landkreis Fürstenfeldbruck hat in München ordentlich Chaos angerichtet. Der Betrunkene fuhr mit seinem Wagen gegen mehrere Autos und einen Stromverteiler. 

Fürstenfeldbruck/München - Ein alkoholisierter 30-jähriger Mann aus dem Landkreis Fürstenfeldbruck rammte in der Nacht auf Sonntag mehrere Autos, bevor er anschließend versuchte, zu fliehen. Durch Zeugenaussagen konnte er dann relativ schnell festgenommen werden.

Der 30-Jährige fuhr in Neuaubing auf der Altenburgstraße, als er von der Fahrbahn abkam und einen geparkten Fiat rammte. Durch die Wucht des Aufpralls wurden auch ein angrenzend geparkter VW Touran und ein Eingangstor beschädigt. Der Fahrer zog danach wieder auf die andere Straßenseite, touchierte noch einen Audi und rammte einen Ford, bis ihn ein Stromverteiler endgültig stoppte.

Mehrere Autos erlitten einen Totalschaden und der Strom fiel in der Gegend für mehrere Stunden aus. Verletzt wurde niemand.  tel

Rubriklistenbild: © dpa / Carsten Rehder

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Erster Termin in der Landtagsfraktion am Tag nach der Wahl
Benjamin Miskowitsch (34) hat das Direktmandat für den Stimmkreis Fürstenfeldbruck-Ost errungen. Am Tag nach der Wahl sprach er mit dem Tagblatt über seine Ziele, über …
Erster Termin in der Landtagsfraktion am Tag nach der Wahl
Umfrage zum Nahverkehr in der Region Fürstenfeldbruck: Wo drückt der Schuh?
Nach der Wahl ist vor der Bürgerbeteiligung: Das Landratsamt Fürstenfeldbruck hat eine Umfrage zum Thema Öffentlicher Personen-Nah-Verkehr gestartet.
Umfrage zum Nahverkehr in der Region Fürstenfeldbruck: Wo drückt der Schuh?
Landtag: Wer zieht für Fürstenfeldbruck über die Liste ein?
Sie haben gute Ergebnisse erreicht – und trotzdem müssen sie noch immer bangen, ob sie es in den Landtag schaffen: die Bewerber der Grünen und der Freien Wähler. Die …
Landtag: Wer zieht für Fürstenfeldbruck über die Liste ein?
Marlene Rosalie aus Kottgeisering
Vier Tage vor dem errechneten Geburtstermin ging es dann auf einmal recht flott. Ganz in aller Früh verspürte Anna Ihle die ersten Wehen und zwei Stunden, nachdem sie …
Marlene Rosalie aus Kottgeisering

Kommentare