Vorsicht! Haben Sie diese Gemüsedose daheim? Dann schauen Sie genau auf die Aufschrift

Vorsicht! Haben Sie diese Gemüsedose daheim? Dann schauen Sie genau auf die Aufschrift
+
In Bruck kam es zu einer bösen Schlägerei.

Fürstenfeldbruck

Sie stritten um ein Handy - dann wurde es brutal

Bei einer Schlägerei in Fürstenfeldbruck ist ein 32-Jähriger schwer verletzt worden. Der Streit hatte sich an einem Mobiltelefon entzündet.

Fürstenfeldbruck - Ein 32-Jähriger und ein 47-Jähriger gerieten am Mittwochabend um 19.50 Uhr im Brucker Stadtpark in Streit. Es ging um ein Handy. Der 47-Jährige schlug und trat auf den Jüngeren ein. Dieser erlitt Verletzungen am Kopf und einen Kieferbruch. Der 47 Jahre alte Täter flüchtete zunächst mit seinem Fahrrad, konnte aber wenig später durch Beamte der Polizeiinspektion Fürstenfeldbruck ermittelt und in der Wohnung eines Bekannten in Fürstenfeldbruck festgenommen werden. Die Kriminalpolizeiinspektion Fürstenfeldbruck hat die weitere Sachbearbeitung in diesem Fall übernommen und bittet Zeugen des Vorfalls sich unter der Telefonnummer (08141) 6120 zu melden.

Auch interessant: Senior fällt zu Boden und bleibt liegen - Passanten helfen, bis Notarzt kommt

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Das Knochen-Rätsel der vergessenen Burg
Oft sind es gar nicht die großen Funde, an die sich die Archäologie-begeisterten am häufigsten erinnern, sondern eher unbedeutende. Das gilt auch für die Speisereste der …
Das Knochen-Rätsel der vergessenen Burg
Er kümmerte sich stets um seine Familie und Freunde
Der Schützenverein Eichenlaub war wie eine zweite Familie für Rudolf Schindler. 59 Jahre war er dort Mitglied, 40 Jahre kümmerte er sich um die Finanzen des Vereins – …
Er kümmerte sich stets um seine Familie und Freunde
So gehen Wirte mit Google-Kritiken um
Häufig führt heute die Suche nach einem Restaurant ins Internet. Dort springen einen, vor allem bei Google, als erstes die Rezensionen anderer Gäste an. Doch nicht immer …
So gehen Wirte mit Google-Kritiken um
Weniger Einnahmen als gedacht: Gröbenzell muss sparen
 Die Gemeinde Gröbenzell muss den Gürtel enger schnallen. Zwar steigen die Einnahmen aus Einkommens- und Gewerbesteuer nach wie vor, aber nicht in dem Ausmaß, wie es …
Weniger Einnahmen als gedacht: Gröbenzell muss sparen

Kommentare