Katrin Staffler vertritt den Landkreis in Berlin.
+
Katrin Staffler vertritt den Landkreis in Berlin.

Bundestagswahl 2021

CSU-Kandidatin Katrin Staffler: „Digitalisierung als Chance begreifen“

  • Thomas Steinhardt
    VonThomas Steinhardt
    schließen

Katrin Staffler tritt wieder für die CSU bei der Bundestagswahl 2021 an. Vor der Wahl im September stellte sie sich dem Tagblatt-Interview.

Landkreis – Katrin Staffler (39) vertritt den Wahlkreis Fürstenfeldbruck/Dachau seit 2017 in Berlin. Damals war sie erstmals als Direktkandidatin der CSU angetreten, nachdem Vorgängerin Gerda Hasselfeldt ihren Rückzug aus dem Bundestag verkündet hatte. Die Biochemikerin ist mit Türkenfelds Bürgermeister Emanuel Staffler verheiratet und gehört auch dem Kreistag in Fürstenfeldbruck an.

Warum sollten genau Sie und niemand anders in den Bundestag einziehen?

Weil meine Art Politik zu machen alle Menschen in den Blick nimmt. Egoismen und überzeichnende Klientelpolitik sind das Geschäft anderer. Meine Mission: Die Mitte stark machen! Dafür kämpfe ich. Mit allem was ich habe!

Vor welchen zentralen Herausforderungen steht der Wahlkreis, für den Sie antreten?

Zweifelsohne haben uns die Monate der Pandemie geprägt und es wird immer deutlicher, dass die „neue Normalität“ nicht mehr genau wie die „alte Normalität“ vor Corona sein wird. Veränderungen müssen aber nicht automatisch schlecht sein. Sie eröffnen auch Chancen. Wichtig ist, dass wir diese Veränderungen jetzt aktiv mitgestalten. Ohne zu vergessen, wer wir sind oder woher wir kommen. Dazu kommt, dass unsere Region wie wenige in den letzten Jahrzehnten gewachsen ist. Steigender Verkehr, knapper Wohnraum und viele weitere Begleiterscheinungen treiben mich um. Und Antworten auf diese Herausforderungen müssen anders erdacht und vermittelt werden als in der Vergangenheit.

Haben Sie ein politisches Vorbild?

Für mich sind es Eigenschaften wie Ehrlichkeit, Geradlinigkeit und Kompromissfähigkeit, die ich als vorbildhaft beschreiben würde. Und die Erkenntnis, dass nicht immer die Lauten zwangsläufig recht haben beziehungsweise es sich lohnt, den leiseren Stimmen umso mehr zuzuhören. Danach versuche ich in meinem politischen Alltag zu handeln.

Formulieren Sie Ihre drei wichtigsten politischen Ziele im Twitterformat

A) Regionalen Schwerpunkt-Themen eine bundespolitische Bühne geben: Zum Beispiel Wohnraum schaffen, Verkehrsinfrastruktur ausbauen beziehungsweise neu denken,… B) Deutschland und Europa modernisieren und widerstandsfähig machen, sodass wir auch in Zukunft Sicherheit und Wohlstand garantieren können. Noch wichtiger: Digitalisierung als Chance begreifen. C) Klimaschutz als ganzheitliche Aufgabe in den Fokus nehmen, zum Beispiel durch ein funktionierendes Anreiz-System, Forschung und Entwicklung von klimafreundlichen Technologien, punktgenaue Förderungen und einen Politikansatz, der nicht ausgrenzt.

Was ist Ihr liebstes Hobby außerhalb der Politik?

Ganz klar: Das gemeinsame Kochen mit Familie und Freunden. Es gibt nichts Schöneres, als ungezwungen am Herd zu stehen und dabei über Gott und die Welt zu reden. Nicht fehlen darf in Berlin und zu Hause die regelmäßige Jogging-Runde.

Facebook nutze ich im Wahlkampf, weil...?

... man hier die Chance hat, Themen und Trends aus dem Wahlkreis ungeschminkt aufzunehmen.

Mein Lieblingsplatz im Wahlkreis ist .....

… der Steingassenberg bei uns in Türkenfeld. Als höchster Punkt im Landkreis bietet er einen wunderbaren Blick auf die uns umgebende Landschaft und Natur. Perfekt, um den Blick und die Gedanken schweifen zu lassen und in Ruhe nachzudenken.

Was wäre das wichtigste Thema für ihrer Antrittsrede im Bundestag?

Ich durfte beziehungsweise musste lernen, dass der politische Alltag kein Wunschkonzert ist. Folglich ist es mein Anspruch, jedes der mir zugedachten Themen mit vollem Einsatz zu vertreten. Eben weil es „wichtig“ und „unwichtig“ aus Sicht der jeweils Betroffenen nicht gibt.

Von welchem bildenden Künstler hätten Sie gern ein Werk in Ihrer Wohnung?

Im Wahlkreis gibt es eine aktive Künstler-Szene, mit der ich mich immer wieder austausche. So manches Werk hat in der Folgezeit den Weg zu uns nach Hause gefunden. Und ich freue mich über die so entstandene Vielfalt.

Interview-Serie

Das Tagblatt stellt die aussichtsreichsten Kandidaten für die Bundestagswahl im Landkreis vor. Die Interviews erscheinen in alphabetischer Reihenfolge und werden auch in dem Beitrag Die Wahl zum Bundestag 2021 in der Region Fürstenfeldbruck/Dachau gesammelt.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare