Schock-Nachricht für Boateng: Saison-Aus, WM-Teilnahme in Gefahr!

Schock-Nachricht für Boateng: Saison-Aus, WM-Teilnahme in Gefahr!
„Nacht in Venedig“ und „Bettelstudent“ Start ins neue Jahr: Die Konzerte der Chorgemeinschaft Anfang Januar sind f ast schon Tradition. tb-Foto: Christian Göppel

Neujahrskonzert 

Chorgemeinschaft schmettert Operetten

 Es ist der traditionelle Start ins neue Jahr: Die Musiker der Chorgemeinschaft Fürstenfeldbruck spielen am Montag, 1., und Dienstag, 2. Januar, jeweils um 19 Uhr im Stadtsaal des Veranstaltungsforums ihr Neujahrskonzert.

Fürstenfeldbruck – Dabei präsentieren sie „die schönsten Melodien“ aus Operetten von Johann Strauß, Jacques Offenbach, Franz von Suppé, Carl Millöcker, Franz Lehár und Carl Zeller, darunter die Stücke „Nacht in Venedig“, „Der Bettelstudent“ und „Die schöne Helena“, heißt es in einer Mitteilung.

Dirigent Klaus Linkel hat ein breit gefächertes Programm zusammengestellt. Bernhard Westermeier ist für die Einstudierung des Chors der Chorgemeinschaft verantwortlich. Als Solisten treten Christina Gerstberger (Sopran), Christian Bauer (Tenor) und Torsten Frisch (Bariton) auf. Durch den Abend führt Lilli Linkel.

Der Kartenvorverkauf läuft bereits. Tickets kosten zwischen 19 und 30 Euro. Interessierte können sie kaufen im AEZ-Center-Buchenau unter der Telefonnummer (0 81 41) 35 54 40, beim Kartenservice Fürstenfeld im Veranstaltungsforum unter Telefon (0 81 41) 6 66 54 44, beim Kartenservice des Kreisboten unter der Telefonnummer (0 81 41) 4 01 64 10 oder online auf der Internetseite mit der Adresse www.chorgemeinschaft-ffb.de.  tb

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

22-Jähriger kritisiert spuckende Buben - und wird gleich dreimal an einem Tag attackiert
Er hatte sich nur beschwert, dass sie im Bahnhof Gröbenzell auf den Boden spuckten: Daraufhin schlug eine Gruppe Jugendlicher auf einen 22-Jährigen ein und verfolgte ihn …
22-Jähriger kritisiert spuckende Buben - und wird gleich dreimal an einem Tag attackiert
Eltern besorgt über Kinderhaus-Pläne
Egenhofen wächst deutlich langsamer als seine Nachbargemeinden. Der Bürgermeister will deshalb auf den Neubau eines Kinderhauses verzichten. Bei den Eltern haben die …
Eltern besorgt über Kinderhaus-Pläne
So mildert man die Angst vor Hunden
Hundehasser, die Giftköder auslegen. Kampfhund Chico, der zwei Menschen tötete: Das sind Themen, die Schlagzeilen machen. Hundepsychologin Alexandra Hoffmann erklärt, …
So mildert man die Angst vor Hunden
Die gute Seele des Olchinger Pfarrbüros ist gegangen
 Ein bewegtes und langes Leben ist zu Ende gegangen: Die ehemalige Pfarrsekretärin Helene Sebald ist im Alter von 92 Jahren im Eichenauer Seniorenheim nach längerer …
Die gute Seele des Olchinger Pfarrbüros ist gegangen

Kommentare