Ein Arzt bereitet eine Dosis des Impfstoffs von Pfizer-BioNTech im Impfzentrum vor
+
Ein Arzt bereitet eine Dosis des Impfstoffs von Pfizer-BioNTech im Impfzentrum vor

Corona in Fürstenfeldbruck

Impf-Aktion für Nachtschwärmer kaum angenommen

  • Thomas Steinhardt
    VonThomas Steinhardt
    schließen

Die Corona-Impfaktion für Nachtschwärmer ist nur sehr zögerlich angenommen worden. Von 20 bis 23 Uhr hätten sich am Freitag genau 17 Impflinge ins Impfzentrum verirrt. Das berichtet das Rote Kreuz.

Fürstenfeldbruck - „Damit können wir sagen, dass diese Aktion in keinem Verhältnis zum Personal- und Arbeitsaufwand stand“, so eine Sprecherin des BRK am Montag auf Nachfrage. „Ganz ausschließen wollen wir eine solche Aktion in der Zukunft jedoch nicht.“ Derzeit aber würden keine weitere Aktionen wie diese geplant. „Wir werden uns stattdessen bemühen, Impfangebote vor Ort durchzuführen.“ So ist mit der Stadt Puchheim diesen Donnerstag eine Aktion in der Planie geplant. „Wir hoffen, hier hier rund 150 Menschen impfen zu können.“ Weitere lokale Aktionen wie Impfen bei der Feuerwehr für Bürger aus den entsprechenden Ortschaften seien angedacht. Die Zusammenarbeit mit den Feuerwehren laufe ja gut und die Örtlichkeiten sind meist gut geeignet und günstig für die Bürger zu erreichen. Wenn es konkrete Informationen gibt, wird das BRK entsprechend informieren. Derzeit werden im Kampf gegen die Corona-Pandemie in der Regel etwa 300 Impfungen pro Tag im Impfzentrum durchgeführt.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare