Jeder musiziert für sich allein zu Hause. Doch im Video sind alle Instrumentalstimmen und der Gesang zu einem Werk zusammen gefügt.

Fürstenfeldbruck

Corona macht dieses ökumenische Musikprojekt möglich

  • Ingrid Zeilinger
    vonIngrid Zeilinger
    schließen

Die Corona-Krise verbindet: Sonntagabends wird seit Wochen vielerorts musiziert.

Fürstenfeldbruck –  Und auch Unfallforscher verschiedener Unternehmen haben sich zu einem ökumenischen Musikprojekt zusammen geschlossen. Im Homeoffice entstand ein gemeinsames Video, das es ohne das Virus wohl nie gegeben hätte.

Johann Gwehenberger, Orgelschüler mit Heimat in der katholischen Pfarrgemeinde St. Magdalena in Fürstenfeldbruck, hat sich mit Reinhard Kolke, Trompetenspieler vom Posaunenchor der evangelischen Christuskirche in Landsberg zusammengetan. Beide engagieren sich ehrenamtlich in der Kirche und kennen sich. Und beide arbeiten hauptberuflich im Bereich der Verkehrssicherheit und Unfallforschung. Die Idee zum gemeinsamen Musikprojekt war geboren. Im beruflichen Umfeld suchten die beiden Gleichgesinnte und fanden schnell weitere Musiker, die mitmachen wollten – ein Pianist, ein Oboist, eine Sängerin, ein Gitarrist und ein Akkordeonspieler machten die Band komplett.

Bis auf eine Ausnahme hatten die Musiker noch nie miteinander musiziert. Doch das stellte für sie kein Problem dar. Der Organist spielte zuerst die Begleitung für ein Video ein und schickte die Aufnahme dann per Smartphone an alle anderen Musiker. Über Kopfhörer konnten sie die Orgelmelodie hören und ihre eigene Musikstimme zu Hause aufnehmen. Innerhalb von vier Wochen ist so ein kleiner Musikclip entstanden, der auch im Internet auf Youtube angeschaut werden kann.

Die Musiker sind stolz auf das gemeinsame Ergebnis: Soziales Engagement zahlt sich aus, finden sie. Egal, ob man mit Musik Freude bereitet oder sich hauptberuflich mit den Unfallforschern vernetzt, um in der Verkehrssicherheit Menschenleben zu retten.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Erscheinung am Nachthimmel in Bayern: Spektakuläre Fotos zeigen Weltraum-Phänomen
Einem Kometen-Spezialisten gelangen am Nachthimmel in Oberbayern ungewöhnliche Aufnahmen. Er fotografierte den selten Kometen „Neowise“, der im Juli zu sehen ist.
Erscheinung am Nachthimmel in Bayern: Spektakuläre Fotos zeigen Weltraum-Phänomen
Seltener Vogel an Badeweiher schwer verletzt
Vogelretter Gerhard Wendl kann gleich in doppelter Hinsicht von einem spektakulären tierischen Patienten berichten.
Seltener Vogel an Badeweiher schwer verletzt
Coronavirus FFB: Wieder vier Neu-Infizierte
Das Coronavirus hat entscheidende Konsequenzen für die Menschen im Landkreis Fürstenfeldbruck. In unserem News-Ticker, Teil 3, finden Sie aktuelle Nachrichten.
Coronavirus FFB: Wieder vier Neu-Infizierte
Grundschule wird komplett neu gebaut
Die Mammendorfer Grund- und Mittelschule wird nicht durch einen Anbau erweitert. Der Gemeinderat hat jetzt beschlossen, dass eine komplett neue Grundschule gebaut wird. …
Grundschule wird komplett neu gebaut

Kommentare