1. Startseite
  2. Lokales
  3. Fürstenfeldbruck
  4. Fürstenfeldbruck

An Weihnachten droht Engpass bei PCR-Tests

Erstellt:

Von: Tobias Gehre

Kommentare

PCR-Tests könnten über die Weihnachtsfeiertage Mangelware werden. symbo
PCR-Tests könnten über die Weihnachtsfeiertage Mangelware werden. symbo © dpa

Die Weihnachtsferien stehen vor der Tür. Viele Menschen zieht es zu dieser Zeit in den Skiurlaub. Doch die Hürden für die Pistengaudi sind wegen der Corona-Pandemie und der sich ausbreitenden Omikron-Variante hoch.

Fürstenfeldbruck – Einige Länder verlangen PCR-Tests für die Einreise – auch von Geimpften. Das gilt zum Beispiel für Österreich und Italien. Doch PCR-Tests sind im Landkreis zu Weihnachten alles andere als leicht zu bekommen.

„Über Weihnachten hat unser Labor geschlossen“, sagt Nicole Grasser. Sie betreibt eine Teststelle an der Hermann-Böcker-Straße in Olching. Neben Schnelltests werden dort in der Regel auch PCR-Tests für 85 Euro angeboten. Diese müssen allerdings in einem Labor ausgewertet werden – und das macht ab Heiligabend Weihnachtsferien. Wer für seinen Skiurlaub einen PCR-Test benötigt, dem rät Grasser, am 23. Dezember bis 15 Uhr in die Teststelle zu kommen. Dann bekomme man das Ergebnis pünktlich zur Bescherung. „Ich fahre die Tests an diesem Tag persönlich ins Labor“, sagt die Betreiberin der Teststation. Auch andere Anbieter von PCR-Tests im Landkreis bestätigen, dass die Labore, in die sie ihre Proben bringen, über die Feiertage geschlossen sind. Viele bieten ohnehin nur Schnelltests an.

Auch die offiziellen Testzentren des Landkreises in Fürstenfeldbruck und Germering dürften Skiurlaubern nicht weiterhelfen. Denn dort werden nur Personen bedient, die Anspruch auf kostenlose Tests haben. Dazu zählen etwa Menschen mit positivem Schnelltest, Bewohner von Pflegeeinrichtungen oder Schwangere – nicht aber Urlauber.

Für diese Gruppe werden auch über die Feiertage PCR-Tests angeboten. Wie das Landratsamt auf Anfrage mitteilt, hat die Teststation in Germering an der Kerschensteiner Straße an allen Feiertagen geöffnet. Auch das Labor, das die abgegebenen Proben auswertet, arbeite ganz normal weiter, so die Kreisbehörde.

Auch interessant

Kommentare