Polizisten laufen in der Nacht im Stadtteil Gorbitz Streife und kontrollieren die Einhaltung der Ausgangssperre.
+
Polizisten kontrollierten die Einhaltung der Ausgangssperre.

Infektionsschutz

Corona-Pandemie: Im Landkreis Fürstenfeldbruck fällt die Ausgangssperre

  • Thomas Steinhardt
    vonThomas Steinhardt
    schließen

Nach den Beschlüssen von vergangener Woche treten erste Lockerungen in Kraft. So fällt (auch) im Kreis FFB die Ausgangssperre.

Fürstenfeldbruck - Die bisher gültige nächtliche Ausgangssperre wird ab 15. Februar 2021 neu geregelt: Die bisher landesweite nächtliche Ausgangssperre gilt künftig nur noch in Landkreisen und kreisfreien Städten, in denen die 7-Tage-Inzidenz von 100 innerhalb der letzten sieben Tage überschritten wurde, und zeitlich nunmehr von 22 Uhr bis 5 Uhr. Das teilt das Innenministerium mit. Für alle anderen Landkreise und kreisfreien Städte entfalle die Ausgangssperre, so das Ministerium. Der Landkreis Fürstenfeldbruck liegt bekanntlich schon seit längerem unter der 100-er Marke, seit Mitte vergangener Woche sogar unter der 50-er Marke. Damit entfällt für FFB die Ausgangssperre. In anderen Regionen gilt sie weiterhin. Die weiteren Regeln zur Eindämmung der Corona-Pandemie sind weiterhin in Kraft.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare