Die neue Berufschule in Bruck während der Bauphase.
+
Die neue Berufschule in Bruck während der Bauphase.

Auch im Landkreis FFB

Corona-Lage in Bayern spitzt sich zu: Immer mehr Schüler in Quarantäne - ganze Klassen vom Unterricht ausgeschlossen

  • Thomas Steinhardt
    vonThomas Steinhardt
    schließen

Das Coronavirus greift in Bayern weiter um sich. Im Landkreis FFB sind mehrere in Schulen betroffen. Etliche Kinder wurden wegen Quarantäne vom Unterricht ausgeschlossen.

  • Die Zahl der Corona-Infektionen in Bayern steigt weiter.
  • Auch der Landkreis Fürstenfeldbruck ist betroffen.
  • Immer mehr Kinder müssen wegen Quarantäne dem Unterricht fernbleiben.

Fürstenfeldbruck - Betroffen sind von den neuen Fällen nach ersten Erkenntnissen des Landratsamts jeweils mindestens eine Klasse in der Wittelsbacher Mittelschule in Germering, in der Waldorfschule Gröbenzell, in der Berufschule Fürstenfeldbruck und im Gymnasium Olching.

Corona in Bayern: Schulklassen im Landkreis FFB vom Unterricht ausgeschlossen

Wie eine Sprecherin der Kreisbehörde sagte, werden alle betroffenen Klassen bis auf Weiteres vom Unterricht ausgeschlossen. Sie sollen im Fernunterricht („Homeschooling“) ihren Stoff lernen. Darüber hinaus werden die Schüler der betreffenden Klassen als Kontaktpersonen der Kategorie 1 eingestuft. Das heißt: sie müssen in Quarantäne.

Wie sich außerdem herausstellte, wurde eine weitere Erzieherin der Denk-Mit-Einrichtung in Germering positiv getestet. Die betroffene Gruppe wird geschlossen.

Die aktuelle Entwicklung zum Coronavirus in Fürstenfeldbruck mit Zahlen finden sie im Ticker. Im Gymnasium Olching war es gleich am ersten Schultag zu einem Vorfall mit Corona gekommen. Die sieben-Tage-Inzidenz im Kreis Bruck liegt laut LGL (Stand Montag Vormittag) bei 20,52.

Auch interessant

Kommentare