Die Westschleife im Fliegerhorst mit Sheltern.

Neues Party-Areal?

CSU: Stadt soll Shelter kaufen

Fürstenfeldbruck - Das Rathaus soll den einzigen auf Brucker Areal liegenden Shelter am Fliegerhorst kaufen. Zumindest wenn es nach der CSU geht.

 Die stellt einen Antrag, der darauf abzielt, dass die Stadt Verhandlungen mit der Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (BIMA) aufnimmt. Auch einen „angemessenen Umgriff“ soll das Rathaus dazu erwerben. Das Gebäude könnte nach den Ideen der CSU für Veranstaltungen im Jugend- und Kulturbereich genutzt werden.

Die Bundeswehr hatte die Westschleife des Fliegerhorstes, in der der fragliche Shelter liegt, Ende vergangenen Jahres als entbehrlich gemeldet. Damit ging die Verantwortlichkeit für das Gelände an die Bima über. Über deren Pläne für das Gelände (etwa auf Höhe der Hasenheide) ist bislang nichts bekannt.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Strohballenpresse bei Mammendorf fängt Feuer
Bis nach Mammendorf hinein zogen gestern Nachmittag Rauchwolken und Brandgeruch, als etwa 800 Meter außerhalb des Ortes eine landwirtschaftliche Strohballenpresse in …
Strohballenpresse bei Mammendorf fängt Feuer
Bunt statt weiß: Altstadtfest in neuem Licht
Das Brucker Altstadtfest geht in die 21. Runde. Neu ist unter anderem die Festbeleuchtung. Der Innenstadtbereich ist ab heute Vormittag für drei Tage gesperrt. Bruck …
Bunt statt weiß: Altstadtfest in neuem Licht
Dementer Mann (78) vermisst: Er ist mit dem Radl unterwegs
Seit Mittwoch, 19. Juli, ist der 78-jährige Erdmann Lüth aus Gröbenzell vermisst. Der Mann, der unter Demenz leidet, ist mit einem Fahrrad unterwegs. 
Dementer Mann (78) vermisst: Er ist mit dem Radl unterwegs
Im Allinger Moos: Hunde attackieren Spaziergänger
Eine Hundehalterin, deren beide Tiere wiederholt Spaziergänger und Jogger angefallen haben, wird Schwierigkeiten mit den Behörden bekommen, wenn sie ihre Vierbeiner …
Im Allinger Moos: Hunde attackieren Spaziergänger

Kommentare