+
Eismeister Michael Fröschl ist bayernliga-erprobt. Der neue Kälte-Experte in der Amperoase hat grünes Licht für den Eishockey-Auftakt gegeben. 

In Fürstenfeldbruck

Die Saison beginnt: Daumen hoch für Eiszeit in Freiluft-Arena

  • schließen

Eismeister Michael Fröschl hat grünes Licht gegeben. Dem Punktspielstart in der Brucker Freiluft-Arena steht am Freitag Abend nichts mehr im Weg. Die kurzfristig noch verstärkte Landesliga-Crew erwartet um 19.30 Uhr die Eishockey-Gäste aus Bad Wörishofen.

Fürstenfeldbruck – Das Eis ist trotz Plustemperaturen bespielbar. Wenn die Sonne zu stark schien, haben die Eismeister die von der Sonne bestrahlten Bandenränder mit großen Styroporplatten abgedeckt. Nächste Woche wird das Eisstadion erstmals für den Publikumslauf geöffnet

Nach zwei Auswärts-Niederlagen fiebern Spieler, Funktionäre und Fans jetzt aber erstmal der Heimspielpremiere entgegen. Neu ist in dieser Saison, dass die Freitagabend-Partien eine halbe Stunde früher als gewohnt angepfiffen werden: Aus organisatorischen Gründe, wie es heißt, bereits um 19.30 Uhr. Sportlich betrachtet, hat der EVF kurz vor Schließung der Wechselbörse noch einmal auf dem Transfermarkt zugeschlagen. Nachdem mit dem Kanadier Landon Olsen bereits zu Saisonbeginn ein Kontingentspieler verpflichtet wurde, wird mit dem 21-jährigen Dominik Sedlacek ein zweiter Ausländer verpflichtet.

Trainer Markus Kiefl ist überzeugt, dass der 1,85 Meter große und 85 Kilo schwere tschechische Verteidiger der Mannschaft sportlich weiterhelfen kann. Sedlacek hat zuvor ein Jahr in den USA gespielt und sich eigentlich den Bayernligisten in Landsberg angeschlossen. Nachdem jedoch der Kader beim Kooperationspartner voll ist, kam der Kontakt zum EVF zustande. Nun hofft Vilgertshofer, dass der Spielerpass rechtzeitig vorliegt.

Der Tscheche trainiert bereits bei den Bruckern. Der erste Eindruck von Vereinsvize Manuel Vilgertshofer: „Ein begnadeter Schlittschuhläufer.“ Die Funktionäre suchen jetzt noch eine kleine Wohnung für den bislang in Inning untergebrachten Sedlacek, der in Landsberg arbeitet.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

CSU-Pressesprecherin stirbt plötzlich - es löst eine Welle der Bestürzung aus
Gabriele Stöcklein ist tot. Die langjährige Pressesprecherin der CSU in Maisach (Bayern) starb unerwartet. Ihr Tod hat eine Welle der Bestürzung ausgelöst.
CSU-Pressesprecherin stirbt plötzlich - es löst eine Welle der Bestürzung aus
Neuer Wirt für´s Sportheim in Sicht
Spätestens am 1. März soll ein neuer Wirt im Kottgeiseringer Sportheim an den Start gehen. Das teilte der SV Kottgeisering der Gemeinde mit.
Neuer Wirt für´s Sportheim in Sicht
Die Kommunalwahl 2020 in der Region Fürstenfeldbruck - die Kandidaten im Überblick
Im Frühjahr 2020 sind die Bürger auch in der Region Fürstenfeldbruck dazu aufgerufen, den Landrat, die Rathauschefs sowie Kreis,- Stadt,- und Gemeinderäte zu wählen: Am …
Die Kommunalwahl 2020 in der Region Fürstenfeldbruck - die Kandidaten im Überblick
Allinger SPD will Bürgerbeteiligung forcieren
Nun hat auch die Allinger SPD ihre Kandidaten für die Gemeinderatswahl nominiert. Auf dem ersten Listenplatz steht Hubert Winkler, der seit fast 27 Jahren im Gemeinderat …
Allinger SPD will Bürgerbeteiligung forcieren

Kommentare