+

in Bruck

Daumen hoch fürs Brezngasserl

Offiziell ist es schon länger, jetzt kann es auch jeder Besucher lesen: Der Verbindungsweg zwischen Hauptstraße und Viehmarktplatz trägt den Namen „Brezngasserl“.

 Das Schild, das die Stadt nun aufgehängt hat, wird geschmückt von der glänzenden Silber-Version einer Breze. Darüber freut sich auf der amtierende Bürgermeister Erich Raff (CSU). Der schmale Weg, der bei der Bäckerei Bücherl beginnt, wurde von den Brucker Bürgern auf seinen Namen getauft. Das Brezngasserl setzte sich bei einer Abstimmung gegen vier weitere Vorschläge durch. 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Die Qual der Wahl geht wieder los
Das geht ja schon gut los und macht die Qual der Wahl noch aufregender. Nach nicht einmal ganz dreimonatiger Pause wählen die Fußballfans unter den Tagblatt-Lesern jetzt …
Die Qual der Wahl geht wieder los
Elijah aus Fürstenfeldbruck
Christin und Dennis Wallmann aus Fürstenfeldbruck freuen sich über die Geburt ihres dritten Kindes. Elijah wog am Tag seiner Geburt 3240 Gramm und war 51 Zentimeter …
Elijah aus Fürstenfeldbruck
Er sorgt für Ordnung in den Gemeinde-Archiven
Stefan Pfannes arbeitet in der Verwaltungsgemeinschaft Mammendorf, ist Gemeinderat in Maisach und bringt als Archivar Ordnung in so manches staubiges Kämmerlein – jetzt …
Er sorgt für Ordnung in den Gemeinde-Archiven
Eine Stadt aus einer Tonne Legosteine
Stein auf Stein, Stein auf Stein, das Häuschen wird bald fertig sein: Im Rahmen des Ferienprogramms haben 38 Kinder eine ganze Stadt gefertigt – aus Legosteinen. Dabei …
Eine Stadt aus einer Tonne Legosteine

Kommentare