In der Nacht auf Sonntag

Türen aufgehebelt und Büros verwüstet: Diebe brechen beim SCF ein

Ein oder mehrere Einbrecher sind in die Geschäftsräume des SC Fürstenfeldbruck eingedrungen. Die Verwüstung ist enorm. Gestohlen wurde nach ersten Erkenntnissen nichts.

Fürstenfeldbruck – Der SC Fürstenfeldbruck kommt nicht zur Ruhe. In der Nacht auf Sonntag brachen Unbekannte beim Sportclub ein – bereits zum dritten Mal. Die oder der Einbrecher gelangten über den Eingang der Vereinsgaststätte in die Geschäftsräume. In den Büros wurden sämtliche Türen und verschlossenen Schränke aufgehebelt.

Als Abteilungsleiter Alfred Thurner am Sonntagmorgen wie gewohnt zum sonntäglichen Frühschoppen die Gaststätte aufsperrte, sah er die Verwüstung. Sofort alarmierte er die Polizei. Diese bestätigt den Einbruch gegenüber dem Tagblatt. Was der oder die Täter suchten, das ist SCF-Präsident Jakob Ettner schleierhaft. „Die haben nicht mal die Sparsau auf dem Tresen mitgehenlassen“, sagt er. Erheblich sei jedoch der Schaden an Schränken und Türen.

Unklar ist noch, ob Akten des SC Fürstenfeldbruck verschwunden sind

Aufgrund der Vorkommnisse in der Vergangenheit lässt der von einer Insolvenz bedrohte SC Fürstenfeldbruck kein Bargeld mehr über Nacht in der Gaststätte und in den Büros zurück. „Ob andere Wertgegenstände oder Akten verschwunden sind, kann ich noch nicht sagen. Da muss ich erst mit den zuständigen Leuten sprechen“, so Ettner. „Die Laptops haben die Einbrecher nicht mitgehen lassen.“

Zuletzt hatten Einbrecher den finanzschwachen SC Fürstenfeldbruck 2014 heimgesucht und rund 1000 Euro Schaden hinterlassen. Mit brachialer Gewalt wurden damals die Innentüren im Clubheim aufgebrochen. Gestohlen wurden fünf nagelneue Bälle, ein Netz, ein Ballsack, drei Garnituren neue Stutzen sowie etliche Hosen und Trikots.

dm

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Fit&Kid: Training mit dem Kinderwagen
Der Park am Marthabräuweiher ist ihr Sportplatz, der Kinderwagen ihr Fitness-Gerät: Beim Programm „Fit&kid treffen sich regelmäßig Mütter, um sich fit zu halten und …
Fit&Kid: Training mit dem Kinderwagen
Ein prägender Lokalpolitiker des 19. Jahrhunderts
Kaum eine Familie hat das Ortsleben in Fürstenfeldbruck so geprägt wie die Familie Miller. Seit Beginn des 17. Jahrhunderts ist sie in der Umgebung von Prittriching im …
Ein prägender Lokalpolitiker des 19. Jahrhunderts
Aus Abbruchhaus wird Vorzeigeobjekt
Der Metzgerhof in Jesenwang sollte ein Vorzeigeobjekt für alle Skeptiker alter Bausubstanz werden. Alexander Zeh, damaliger Kreisheimatpfleger, hat das zum Abbruch …
Aus Abbruchhaus wird Vorzeigeobjekt
Dieser Kran macht dem Kirchturm Konkurrenz
An der Großbaustelle am Kleinen Stachus in Germering wird gerade ein Baukran aufgestellt, der dem benachbarten Turm der evangelischen Jesus-Christus-Kirche Konkurrenz …
Dieser Kran macht dem Kirchturm Konkurrenz

Kommentare