+
Beispielfoto

Landkreis FFB

Direktvermarktung: Regionaler Einkaufsführer geplant

Der Landkreis Fürstenfeldbruck plant einen regionalen Einkaufsführer. 

Fürstenfeldbruck - Durch den Kauf von regionalen Produkten kann zum einen das Klima geschützt werden, da die Transportwege kurz und die CO2 -Bilanz niedrig gehalten werden und zum anderen die Wirtschaftskraft des eigenen Landkreises gestärkt wird, da die Kaufkraft in der Region verbleibt. 

Insbesondere der Landkreis Bruck nehme eine Vorreiterrolle ein. Diese sollen nun gesammelt werden, um in einer Broschüre an Bürger ausgegeben zu werden. Der Einkaufsführer listet die Hauptprodukte, Öffnungszeiten, Adressen und Kontaktdaten der Direktvermarkter auf. Direktvermarkter, die kostenlos aufgenommen werden möchten, können sich unter Angabe von Kontaktdaten bis zum 8. Dezember beim Regionalmanagement Fürstenfeldbruck melden. Email: regionalmanagement@lra-ffb.de, Telefon (0 81 41) 51 91 70.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Jubiläums-Panne vor Volksfest-Start
Wenn am Freitag das Brucker Volksfest beginnt, sollte ein Jubiläum gefeiert werden: 25 Jahre Jochen Mörz als Festwirt. Doch da haben sich die Beteiligten bei Brauerei …
Jubiläums-Panne vor Volksfest-Start
Tempo 40 am Bahnhof
Am Bahnhof soll künftig langsamer gefahren werden. Auf Antrag der SPD-Fraktion beschloss der Schöngeisinger Gemeinderat einstimmig, zwischen dem Ortsschild und der …
Tempo 40 am Bahnhof
44 Anmeldungen für 26 Kindergartenplätze
Was aufgrund der Bevölkerungsentwicklung schon länger vorausgesagt war, ist nun eingetreten: Alling gehen die Plätze für die Kinderbetreuung aus.
44 Anmeldungen für 26 Kindergartenplätze
Feuerwehr sucht Übungsplatz
Die Feuerwehr ist auf der Suche nach einem neuen Übungsplatz für ihre Leistungsprüfungen. Mit der Gemeinde ist man auf dem Gelände des Dorfwirts fündig geworden. Die …
Feuerwehr sucht Übungsplatz

Kommentare