Akzeptanzpartner

Ehrenamtskarte: Firmen gesucht

Fürstenfeldbruck – Im Jahr 2013 wurde im Landkreis die Bayerische Ehrenamtskarte eingeführt. Sie stellt eine Anerkennung für ehrenamtlich Tätige dar. Mittlerweile besitzen 1790 Bürger die Karte, die Vergünstigungen bei Einkäufen, Dienstleistungen oder Eintritten bietet.

 Die Attraktivität der Ehrenamtskarte hängt natürlich von den Angeboten und der Vielfalt der Akzeptanzpartner ab. Landrat Thomas Karmasin freut sich, dass aktuell 62 Unternehmen im Landkreis auf diese Art und Weise das Ehrenamt unterstützen. Gleichzeitig hofft er, dass noch viele mehr Teil des „Wertschätzungs-Teams“ werden. Zuletzt wurden Unternehmen aus verschiedenen Branchen angeschrieben, um sie für das Anliegen zu gewinnen. Interessierte können sich unter ehrenamtskarte@lra-ffb.de oder telefonisch unter (0 81 41) 51 99 85 melden. Informationen gibt es auch auf der Homepage des Landratsamtes www.lra-ffb.de.  

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kugelweise Sommerfeeling ab einem Euro
Jetzt im Sommer haben Eisdielen Hochkonjunktur. Inzwischen gibt es in fast jeder größeren Ortschaft eine Gelateria, in der die eiskalte Leckerei kugelweise angeboten …
Kugelweise Sommerfeeling ab einem Euro
Tippen Sie die Ergebnisse beim Sparkassencup
Die restlichen neun der insgesamt 18 Vorrundenbegegnungen beim neuen Sparkassencup-Wettbewerb werden nächste Woche ausgetragen. Beste Bedingungen also für die Neuauflage …
Tippen Sie die Ergebnisse beim Sparkassencup
Diese Kirchengemeinde ist unabhängig
Die Freie evangelische Gemeinde (FeG) ist seit 25 Jahren in Germering vertreten. Pastor Thomas Scheitacker stellt sie im Gespräch vor.
Diese Kirchengemeinde ist unabhängig
Schüler essen im Ortszentrum
Die Ganztagsschüler der Ährenfeldschule erhalten im kommenden Schuljahr ihr Mittagessen in den Räumen des Gasthauses zu Alten Schule im Ortszentrum. 
Schüler essen im Ortszentrum

Kommentare