Akzeptanzpartner

Ehrenamtskarte: Firmen gesucht

Fürstenfeldbruck – Im Jahr 2013 wurde im Landkreis die Bayerische Ehrenamtskarte eingeführt. Sie stellt eine Anerkennung für ehrenamtlich Tätige dar. Mittlerweile besitzen 1790 Bürger die Karte, die Vergünstigungen bei Einkäufen, Dienstleistungen oder Eintritten bietet.

 Die Attraktivität der Ehrenamtskarte hängt natürlich von den Angeboten und der Vielfalt der Akzeptanzpartner ab. Landrat Thomas Karmasin freut sich, dass aktuell 62 Unternehmen im Landkreis auf diese Art und Weise das Ehrenamt unterstützen. Gleichzeitig hofft er, dass noch viele mehr Teil des „Wertschätzungs-Teams“ werden. Zuletzt wurden Unternehmen aus verschiedenen Branchen angeschrieben, um sie für das Anliegen zu gewinnen. Interessierte können sich unter ehrenamtskarte@lra-ffb.de oder telefonisch unter (0 81 41) 51 99 85 melden. Informationen gibt es auch auf der Homepage des Landratsamtes www.lra-ffb.de.  

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wassermangel im Amperbad
Da hat sich offenbar jemand einen Scherz erlaubt: Dieser Zettel hängt seit kurzem an einem Bauzaun, der an der Stelle des früheren „Amperbads“ in Neu-Esting steht. 
Wassermangel im Amperbad
Sie bringen den Nachschub zur Party
Am Wochenende könnte es wieder dem ein oder anderen passieren: Es ist schon spät und beim gemütlichen Zusammensitzen oder der Feier zu Hause gehen die Getränke zur …
Sie bringen den Nachschub zur Party
Weltgebetstag: Brucker Kirchen feiern zusammen
Auf dem gesamten Globus laden Frauen am Freitag, 3. März, zu ökumenischen Gottesdienstfeiern ein. Das diesjährige Schwerpunktland des Weltgebetstags sind die …
Weltgebetstag: Brucker Kirchen feiern zusammen
Villa Kunterbunt von Namensstreit bedroht
Wenn sie durch ihre Villa Kunterbunt hüpft, haben ganze Generationen viel Spaß mit Pippi Langstrumpf. Keinen Spaß verstehen die Erben von Astrid Lindgren, der Schöpferin …
Villa Kunterbunt von Namensstreit bedroht

Kommentare