Theo Zwanzigerist Initiator der Stiftunggegen Rassismus.

Mehr Demokratie

Woche gegen Rassismus in Fürstenfeldbruck

Die Wochen gegen den Rassismus in Fürstenfeldbruck haben begonnen. Vom 11. bis zum 24. März setzt sich die Stadt für mehr Demokratie, Toleranz und Menschenwürde ein. 

Fürstenfeldbruck – Viele unterschiedliche Vereine, Initiativen und Träger bieten ein abwechslungsreiches Programm an. Eröffnen sollte die Aktionswochen eigentlich Theo Zwanziger, Initiator der Stiftung gegen Rassismus und ehemaliger Präsident des Deutschen Fußballbundes. Doch der steckte im Schneechaos fest.

Die Gäste in der Volkshochschule und OB Erich Raff warteten in der Caféteria der Volkshochschule vergeblich auf den Ehrengast. Denn aufgrund der schweren Stürme des Wochenendes und des Schneefalls am Montagvormittag konnte Zwanziger nicht nach Bayern reisen. Teile seiner vorbereiteten Rede konnte er dennoch an die rund 20 Zuhörer richten – über eine Videokonferenz.

„Wichtig ist es, dem Rassismus, der wie ein schleichendes Gift ist, mit Mut entgegen zu treten“, sagte Zwanziger. „Egal ob in der Basis oder im Spitzensport.“ Er erinnerte auch an vergangene Zeiten die für viele nicht so einfach waren, wie für die meisten Jugendlichen heute.

Hier stimmte ihm der Oberbürgermeister zu. Viele Jugendliche wissen nicht wie es sei, das Geld wechseln zu müssen oder Grenzkontrollen zu erleben. „Deswegen ist es umso wichtiger, Ländern in Not zu helfen“, so Raff. „Nicht, sie mit Vorurteilen zu empfangen. Denn 1945 waren viele von unseren eigenen Vorfahren diejenigen, die sich eine neue Heimat suchen mussten.“ Man könne sich ärgern und schimpfen wie man wolle, aber es gäbe nichts besseres als Demokratie. Zur Sicherheit dieser müsse aber der Rassismus bekämpft werden.

Die internationalen Wochen gegen Rassismus werden von einer Steuerungsgruppe veranstaltet. Diese setzt sich aus Vertretern des Brucker Forums, der VHS, der Stadt, Turmgeflüster, dem Caritaszentrum, der Stadtbibliothek in der Aumühle und dem Eine-Welt-Zentrum. Weitere Informationen zum Programm der nächsten Tage stehen auf www.fuerstenfeldbruck.de. (MATTHIAS GSCHWIND)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Unbekannter schießt mit Stahlkugeln auf Haus
 Am Sonntag morgen gegen 9 Uhr hat ein bislang unbekannter Täter mit mehreren Stahlkugeln auf ein Mehrfamilienhaus in der Wettersteinstraße in Fürstenfeldbruck geschossen
Unbekannter schießt mit Stahlkugeln auf Haus
Einbahnregelung in der Olchinger Hauptstraße
Auf Grund von Bauarbeiten besteht derzeit auf der Olchinger Hauptstraße, zwischen den Einmündungen der Bahnhofstraße und der Fritzstraße, eine Einbahnregelung. 
Einbahnregelung in der Olchinger Hauptstraße
Klosterstadl-Sanierung mit Fragezeichen
 Das Neubaugebiet am Inninger Feld im Ortsteil Mauern und die letzten Arbeiten bei der Generalsanierung der Schule sind die größten Brocken im diesjährigen Haushalt der …
Klosterstadl-Sanierung mit Fragezeichen
Polizei löst Whatsapp-Party am Olchinger Volksfestplatz auf 
Eine private Party am Olchinger Volksfestplatz ist aus dem Ruder gelaufen: Die Polizei musste teils massiv eingreifen.
Polizei löst Whatsapp-Party am Olchinger Volksfestplatz auf 

Kommentare