Die Grundschule Mitte für ihre Leistung beim Stadtradeln einen Baum bekommen.

Grundschule Mitte

Ein Baum für die fleißigen Radler

Fürstenfeldbruck – Die Grundschule Mitte am Theresianumweg belegte beim vergangenen „Stadtradeln“ den 1. Platz in der Kategorie „Teams mit den meisten Gesamtkilometern“. 

293 Kinder und Eltern der Schule radelten im dreiwöchigen Aktionszeitraum knapp 20 000 Kilometer. Sie durften sich neben Eisgutscheinen für die teilnehmenden Kinder, welche bereits im Rahmen der Preisverleihung auf dem Altstadtfest überreicht wurden, auch über eine Baumspende der Stadt freuen.

Dieser Baum, eine essbare Eberesche, wurde durch den amtierenden Bürgermeister Erich Raff und die Radverkehrsbeauftragte Claudia Gessner an die stellvertretende Schulleiterin Christine Widmann übergeben und eingepflanzt. Mit dabei waren auch einige der radelnden Kinder und die beiden Teamkapitäninnen, Alexa Zierl und Tanja Azambuja.

Zum nächsten Stadtradeln, das vom 25. Juni bis zum 15. Juli stattfinden wird, sind auch alle anderen Schulen eingeladen, mitzumachen und fleißig Radl-Kilometer für den Klimaschutz zu sammeln. Teilnehmen können auch Firmenteams, Einzelpersonen oder priva

te Mannschaften. Am 25. Juni wird es eine Landkreis-Auftakttour zum Foodtruck-Festval auf dem Volksfestplatz geben. 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

SPD-Chefin mit schweren Vorwürfen gegen die AfD
Es war ihr zweiter Auftritt in Bayern am Aschermittwoch und wahrscheinlich hatte sie im gut gefüllten PUC nicht viel weniger Zuhörer als zuvor in Vilshofen:
SPD-Chefin mit schweren Vorwürfen gegen die AfD
Hier standen einst ausgemusterte Kampf-Jets
Erst war sie eine riesige Wartungshalle, dann lagerten haufenweise ausgemusterte Alpha Jets auf einer Länge von fast 100 Metern: Die Halle 4 gehört zu den größten auf …
Hier standen einst ausgemusterte Kampf-Jets
Asylhelfer warnen vor Integrations-Frust
Im Landkreis leben über 3000 Flüchtlinge. Die Gruppe, die für die Koordination der ehrenamtlichen Asylhelfer zuständig ist, schlägt nun Alarm: Es muss dringend ein …
Asylhelfer warnen vor Integrations-Frust
Ablagerungen verstopfen Kanal an der B2: Ein dicker Brocken selbst für Spezialisten
Wer regelmäßig auf der B 2 zwischen Bruck und Germering unterwegs ist, dürfte die Männer und ihre Maschinen bereits gut kennen. Seit über einer Woche wühlen sie sich mit …
Ablagerungen verstopfen Kanal an der B2: Ein dicker Brocken selbst für Spezialisten

Kommentare