Feuerwehr Aufsteller
+
Die Brucker Wehr bekommt eine neue Drehleiter.

Fürstenfeldbruck

Eine neue Drehleiter für die Brucker Feuerwehr

  • Ingrid Zeilinger
    vonIngrid Zeilinger
    schließen

Für das zweite Feuerwehrgerätehaus werden die nötigen Fahrzeuge und eine Drehleiter angeschafft. Zudem wird eine in die Jahre gekommene Drehleiter der Brucker Wehr ersetzt. Der Finanzausschuss gab grünes Licht für ein gemeinsames Vergabeverfahren.

Um das neue Feuerwehrhaus an der Flurstraße gemäß der Anforderungen auszustatten, müssen ein Mehrzweckfahrzeug, ein so genanntes Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug und eine Drehleiter angeschafft werden. Denn diese weist Korrosionsschäden auf, wie Stadtbrandmeister Manuel Mai im Finanzausschuss berichtete. Zudem überschreite das Gerät die empfohlene Nutzungsdauer. Dann könne es passieren, dass die Drehleiter im Einsatz plötzlich stehen bleibe – eine Horrorvorstellung, wenn man einen Menschen retten will. Behalte man sie, würden enorme Reparaturkosten anstehen. Daher habe man die Anschaffung vom Jahr 2024 auf 2023 vorgezogen.

Die alte Drehleiter könne noch weiterverkauft werden, erklärte Feuerwehrreferent Andreas Lohde (CSU) auf Nachfrage von Jan Halbauer (Grüne). So habe der Flughafen Pfaffenhofen einmal eine gekauft. Und auch Baumschneidefirmen würden immer wieder alte Drehleitern erwerben, da hier andere Anforderungen als bei der Personenrettung gelten. Auch alte Fahrzeuge könnten an Wehren weiterverkauft werden, die wenige Einsätze im Jahr haben.

Der Finanzausschuss segnete die Anschaffungen einstimmig ab, und auch der Stadtrat gab bereits seine Zustimmung. Die Ausschreibung soll in einem Zug erfolgen, um Drehleitern von der gleichen Firma zu bekommen. Die Lieferung erfolgt zeitversetzt – im nächsten Jahr für das zweite Gerätehaus und im Jahr darauf für die bestehende Wache.  imu

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare