Nach Zahlen-Fehler

Eisenbahngesellschaft für den Ausbau der S 4

Nachdem bei der Nennung von Zahlen zur S-Bahn-Nutzung der Bahnhof Buchenau vergessen worden war, hat sich nun der Chef der bayerischen Eisenbahngesellschaft (BEG), Johann Niggl, zu Wort gemeldet.

Fürstenfeldbruck –  Im Hinblick auf die verkehrlichen Untersuchungen, die als Entscheidungsgrundlagen für den Ausbau der S 4-West dienen, werde auch der Halt Buchenau berücksichtigt, sagte Niggl gegenüber Landtagsvizepräsident Reinhold Bocklet (CSU), der um Aufklärung gebeten hatte.

Laut Bocklet kommt Niggl unter Berücksichtigung der MVV-Datenbasis zu einem eindeutigen Fazit: „Die Notwendigkeit für einen Infrastrukturausbau steht außer Zweifel.“ Bocklet ist trotzdem überzeugt: Der politische Kampf um den raschen Ausbau der S 4-West muss weitergehen.

Hintergrund: Das Innenministerium will bis zum Sommer eine Prioritätenliste mit S-Bahn-Ausbaumaßnahmen erstellen. Sollte der Planungsbeginn für den Ausbau der S 4 bis Eichenau nicht die oberste Dringlichkeitsstufe bekommen, wäre der Ausbau wohl auf Jahre hinaus verschoben. Der West-Ast der S 4 gilt als eine der meist frequentierten Linien. Gleichzeitig müssen sich S-Bahn und Regionalzüge die Gleise teilen.  tb

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Protest-Aktion in München: Mit Schul-Befreiung zur Klima-Demo
Am Freitag demonstrieren wieder Schüler am Münchner Marienplatz für den Klimaschutz. Aus zwei Schulen im Landkreis werden ganze Trupps dabei sein.
Protest-Aktion in München: Mit Schul-Befreiung zur Klima-Demo
Leichte Entwarnung beim Masern-Alarm im Montessori-Haus
Vorsichtige Entwarnung in Sachen Masern-Alarm im Montessori-Haus.
Leichte Entwarnung beim Masern-Alarm im Montessori-Haus
Auf dem Weg zum Bus: Mann soll Mädchen angesprochen haben
In Kottgeisering soll ein Mann versucht haben, ein Kind zu sich ins Auto zu locken. Die Polizei geht dem Fall nach, rät aber auch zu Besonnenheit.
Auf dem Weg zum Bus: Mann soll Mädchen angesprochen haben
Reha-Sportverein ist nun Geschichte
Das Vereinssterben macht auch vor Olching nicht halt. Der Verein für Sport, Gymnastik und Rehabilitation (VSG) musste sich bereits im Dezember 2017 auflösen. 
Reha-Sportverein ist nun Geschichte

Kommentare